Modernisierung und Anbau – Ehrgeiziges Projekt für Kreiskrankenhaus

Freitag, 06. März 2015

Kronstadt – Nach dem der Kronstädter Kreisrat 2006 den Bau eines neuen regionalen Krankenhauses bei Honigberg/Hărman angekündigt hatte und auch schon den erforderlichen Partner, eine Firma aus Spanien verkündet hatte, fiel das Projekt doch ins Wasser. Im Anschluss gab es ein neues Projekt für 2010: Dieses sollte bedeutend kleiner ausfallen, es erfolgte die Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie für 5800 Euro. Anschließend wurden Eingaben an das Gesundheitsministerium gemacht, um das Projekt zu finanzieren. Doch ohne Erfolg.

Nun wird an ein realistischeres Vorhaben gedacht. An die bestehende Notfallklinik des Kreises, soll ein Anbau auf dem freien Gelände zwischen dieser und der Einfahrt auf den Hof des Krankenhauses errichtet werden. Dieses würde einige Probleme bezüglich der Abteilungen des Kreiskrankenhauses lösen, die nicht in diesem Bau untergebracht sind. Für diese werden derzeit Mieten an die Eigentümer der jeweiligen Gebäude, wie beispiels-weise dem Nerven- oder Lungenspital bezahlt. Diese könnten dann in den Anbau umziehen. Das Projekt könnte aus europäischen Fonds finanziert werden, die nicht zurückerstattet werden müssen.

Bis dahin sollen in diesem Frühjahr die Modernisierungsarbeiten am B-Gebäude des Kreiskrankenhauses eingeleitet werden, für die im diesjährigen Haushalt des Kreises 7,8 Millionen Lei vorgesehen wurden. Hinzu kommen noch sieben Millionen Lei aus einem Darlehen, welches im Vorjahr aufgenommen wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*