Modernisierungsarbeiten fortgesetzt

Alle Baustellen in Hermannstadt laufen zurzeit auf Hochtouren

Freitag, 27. Juli 2018

Hermannstadt - Das Bürgermeisteramt Hermannstadt/Sibiu setzt die Arbeiten auf den in zahlreichen Stadtteilen eröffneten Baustellen zur Modernisierung der Straßen und für verschiedene Reparatur- und Investitionsarbeiten fort.
„Wir arbeiten auf 27 Baustellen an der Modernisierung der Erdstraßen und den notwendigen Kapitalreparaturen in den Wohnblockgegenden und auf den wichtigsten Boulevards der Stadt. Angesichts der schweren Regenfälle der letzten Zeit haben wir anlässlich der wöchentlichen Sitzungen mit den ausführenden Bauunternehmen darauf aufmerksam gemacht, dass der Zugang der Bewohner zu ihren Grundstücken gewährleistet sein muss sowie dass die Räder ihrer Fahrzeuge und Maschinen beim Verlassen der Baustellen rein zu sein haben, sodass die verursachten Unannehmlichkeiten auf ein Mindestmaß gehalten werden“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Das Bürgermeisteramt meldet die Beendigung der Arbeiten auf den Straßen Scurtă, Stăvilarului, Cooperatorilor und Drumul Ocnei, wo die Leitungsnetze (nach Bedarf), die Fahrbahnen und die Gehsteige modernisiert und die Kabelrohre zur Versenkung der freihängenden Kabel verlegt wurden. Wo es räumlich möglich war, wurden auch Fahrzeugstellplätze oder Grünanlagen eingerichtet und Bäume gepflanzt. Beendet sind auch die Arbeiten in der Ogorului-Straße, wo die Abnahme der Arbeiten in Kürze erfolgt und demnächst finden auch die Modernisierungen am Vasile-Milea-Boulevard ein Ende, wo nur noch die Gehsteige zu asphaltieren sind.
Die Erneuerung der Erdstraßen ist im Stadtteil Neppendorf/Turni{or in vollem Gang. In der Secer²toarelor-Straße wird auf der Fahrbahn eine Ballastschicht angebracht und auf den Gehsteigen Beton gegossen, in der Ov²zului-Straße wird an den Gehsteigen gearbeitet und in der Grâului-Straße werden die Grundstücke an das neue Kanalisationsnetz angeschlossen. In der Zăvoi-Straße wird auf Abschnitten gearbeitet: auf dem Hauptteil der Straße wird an der Fahrbahn gearbeitet und in den Sackgassen an den Leitungsnetzen. In der Iazul-Morii-Straße wurde die Stützmauer fertiggestellt und auf der Fahrbahn vorerst eine Ballastschicht angebracht.

Im Strand-II-Viertel wird in der Tălmăcel-Straße am Wasserleitungsnetz gearbeitet, in der Orlat-Straße wurden die Gehsteige asphaltiert und nun die Fahrbahn und auf der Verlängerung der Săcel-Straße wird an der Kanalisation für das Niederschlagswasser gearbeitet.
Im Goldtal-Viertel/Valea Aurie wird in der Pictor-Ștefan-Luchian-Straße die letzte Asphaltschicht angebracht und im Reșița-Viertel, in der Ana-Ipătescu-Straße, die Versenkung der freihängenden Kabel zwischen den Straßen Treboniu Laurian und der Gării-Straße eingerichtet.
In Hammersdorf/Gușterița werden in der mit einer Ballastschicht versehenen Octavian-Niță-Straße die Bordsteine angebracht und die metropolitane Kanalisation eingeführt, in der M²linului-Straße die letzte Asphaltschicht angebracht, in der Gorunului-Straße folgt die Montage der Bordsteine, in der Luncii- sowie der Frasinului-Straße wird an der Kanalisation für das Niederschlagswasser gearbeitet und in der Cedonia-Straße werden die allgemeinen Grabungsarbeiten zur Modernisierung der Fahrbahn vorgenommen.

Kapitalreparaturen werden in den Wohnblockgegenden ausgeführt. Im Hippodrom-III-Viertel wird mit der allgemeinen Grabung im Bereich der Fra]ii-Buze{ti-Allee begonnen, im Bereich des Polizeiinspektorates und hinter den Wohnblocks in der Schwimmschulgasse/[coala de Înot wurde die Modernisierung der öffentlichen Beleuchtung und die Einführung der metropolitanen Kanalisation fertiggestellt, sodass nun mit der Moderniserung der Gehsteige und Fahrbahnen weitergemacht wird. In Neppendorf wird in den Wohnblockgegenden zu beiden Seiten der Alba-Iulia-Straße an der öffentlichen Beleuchtung und der metropolitanen Kanalisation gearbeitet und, je nach Fall, an der Erneuerung der Kanalisation für das Niederschlagswasser. Im Bereich des Bahnhofes haben die Reparaturarbeiten zwischen der }es²torilor-Allee und der Schlachthausgasse/Abatorului begonnen, wonach mit den Kapitalreparaturen in und um die Uzinei-Straße weitergemacht wird.

Weitere Arbeiten lässt das Bürgermeisteramt am Haus Nr. 22 am Kleinen Ring/Piața Mică und am Gebäude Nr. 15 in der Turismului-Straße ausführen, wo künftig Dienste der Stadtverwaltung einziehen werden (die ADZ berichtete). Am Stadion wird der Abriss der alten Tribünen fortgesetzt, im Bereich der Leichtathletik-Piste die allgemeine Grabung angegangen und die offizielle Tribüne erneuert. Nicht zuletzt ordnete die Stadtverwaltung vor Kurzem auch den Beginn der Bauarbeiten zur Einrichtung der neuen Spielplatz- und Freizeitanlage an der Unteren Promenade/Bulevardul Coposu und des Skate-Parks im Bereich des Obor-Marktes an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*