Möchten vom rumänischen Modell lernen

Freitag, 30. Juni 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit Klaus Johannis im Schloss Cotroceni betonte der bulgarische Präsident Rumen Radew, dass Bulgarien Grundzüge vom rumänischen Modell der Korruptionsbekämpfung übernehmen möchte. Dies habe sich als effizient erwiesen, jedes Land verfüge jedoch über sein eigenes Rechtssystem, das berücksichtigt werden muss. Präsident Johannis erklärte, dass die Handelsbeziehungen zwischen Bulgarien und Russland – insbesondere im Energiebereich – kein Hemmnis für die rumänisch-bulgarischen Beziehungen bilden. Die NATO richte sich nicht gegen Russland.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*