Moliendo Café – Eine Premiere mit Kaffeeduft

Koproduktion des Deutschen und des Ungarischen Staatstheaters Temeswar

Dienstag, 28. Oktober 2014

Temeswar – Eine einzigartige von Kaffeeduft umhüllte Koproduktion steht beim Deutschen Staatstheater Temeswar/ Timişoara (DSTT) für Anfang November an. Unter der Spielleitung von Silviu Purcărete wurden zwei Temeswarer Ensembles erst-mals zusammen gebracht: 36 Schauspieler, 44 Stühle, 12 Tische, 20 Kaffeesäcke sowie literweise Kaffee – so ist „Moliendo Café“ entstanden. Die erste Aufführung der Inszenierung geht erstmals am Samstag, den 8. November, über die Bühne. Die Aufführung findet um 20.30 Uhr im gemeinsamen Saal der beiden Theater (in der Alba-Iulia-Straße Nr.2) statt. Die Ausstattung der Produktion ist ein Konzept von Dragoş Buhagiar, die Musik komponierte Vasile Şirli. Die Besetzung umfasst fast alle Schauspieler der beiden Ensembles. „Moliendo Café ist eine Premiere von mehreren Gesichtspunkten, zum einen ist es unsere erste Zusammenarbeit mit Silviu Purcărete, zum anderen ist es auch die erste Koproduktion dieser Art mit dem Ungarischen Staatstheater“, sagt Lucian Vărşăndan, Intendant des Deutschen Staatstheaters Temeswar. Ausgangspunkt für die Koproduktion war ein intensiver Workshop mit Improvisationsübungen der beiden Ensembles. „Es ist eine Vorstellung, die über sprachliche und kulturelle Barrieren hinweggeht, basierend auf den über 100 Improvisationen, die von den über 35 Schauspielern entwickelt wurden“, sagt Vărşăndan. „Moliendo Café“ verfügt auch über eine eigene Sprache, ein erfundenes Idiom, das jedoch für alle verständlich ist.
Vorverkauf der Karten an der Kasse des DSTT und des Ungarischen Staatstheaters in der Alba-Iulia-Straße 2 möglich, sowie auch jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn oder online auf den Seiten deutschestheater.ro, tm-t.ro, und biletmaster.ro, wo die Karten auch gleich bezahlt und ausgedruckt werden können.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*