Monat der Frankofonie

Veranstaltungen zur französischen Kultur

Mittwoch, 05. März 2014

Temeswar - Der Monat März gilt in Temeswar/Timişoara als Monat der Frankofonie. Für das Französische Institut bedeutet Frankofonie kultureller Austausch, denn der ganze Monat wird der französischen Kultur gewidmet. Zahlreiche Veranstaltungen stehen also im März auf dem Programm des Französischen Instituts in der Bega-Stadt: Eine Fotografieausstellung, Theateraufführungen, Workshops und Wettbewerbe, öffentliche Lesungen und Filmvorführungen – alles wird im französischen Sinne zu erleben sein. Die Reihe der Veranstaltungen startet am Donnerstag, dem 6. März, mit der Vernissage der Fotografieausstellung „Invasion 68 Prag“ von Josef Koudelka. Diese wird in den Timco-Hallen (Circumvalaţiunii-Str. 8-12) bis am 6. April zu sehen sein. Der Monat der Frankofonie geht mit dem Wettbewerb für journalistische Arbeiten „À la une“ weiter. Er beginnt am 7. März und wird in Zusammenarbeit mit dem Temescher Kreisschulamt und dem Jean-Louis-Calderon-Lyzeum veranstaltet.

Die Schüler des Calderon-Lyzeums sollen eine Erste-Seite-Nachricht für eine französische Tageszeitung schreiben. Am 11. März findet der französische Filmabend innerhalb des Internationalen Filmfestivals „Cinecultura“ statt. „Queen of Montreuil“ heißt die Komödie von Solveig Ansprach, die um 20 Uhr in der Aula Magna der West-Universität gezeigt wird. Der Film wird in englischer Sprache untertitelt. Um Theater geht es am darauffolgenden Tag: Am 12. März wird um 18 Uhr im Studiosaal des Ungarischen Staatstheaters die Aufführung „Geheimnisse der Liebe, Geheimnisse des Lebens“ vom Amifran-Verein aus Arad gezeigt. Auch Literatur steht auf dem Programm: Ein Leseabend wird am 14. März in der Buchhandlung „Cartea de nisip“ (V. V. Delamarina-Straße 1) angeboten. Die französische Schriftstellerin libanesischer Herkunft Ezza Agha Malak wird über Frankofonie und über ihren jüngsten Roman „Qu’as-tu fait de tes mômes papa?“ reden. Vom 19 bis zum 21. März sind in verschiedenen Temeswarer Schulen Zirkuswerkstätten in französischer Sprache geplant.

Der Internationale Tag der Frankofonie findet am 20. März statt. Zahlreiche interaktive Veranstaltungen wie Tanzen und Karaoke-Singen aber auch eine Tombola werden in der Temeswarer Iulius-Mall angeboten. Um Musik geht es auch am 26. März, wenn in der Temeswarer Ion-Vidu-Musikschule der Wettbewerb „Chants sons sur scene 2014“ veranstaltet wird. Während des ganzen Monats werden in der André-François-Mediathek zahlreiche Werkstätten für Kinder stattfinden. Auch Sprachwettbewerbe für Schüler und Studenten werden im März stattfinden. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*