Moneasa Mountainbike Marathon am Wochenende

Radfahrwettbewerb im Banater Bergland fällt nach acht Jahren aus

Freitag, 28. Juni 2013

Moneasa - „Drei, zwei, eins... los!“ So wird der Start gewöhnlich bei Marathons gegeben. Die Aufregung vor dem Start ist unbeschreiblich, meinen die Teilnehmer immer wieder. Diesem Gefühl können Mountainbiker am Wochenende begegnen. Am morgigen Samstag wird der Moneasa Mountainbike Marathon zum zweiten Mal veranstaltet.

Das sportliche Event im Arader Kurort Moneasa wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Diesmal wurde der Wettbewerb von dem rumänischen Radsportverband anerkannt. Das ermöglicht die Teilnahme der verbandsakkreditierten Sportler und auch denen, die ausländischen Verbänden angehören.

Der Moneasa Mountainbike Marathon hat zwei Kategorien: Hobby und Marathon. Die Teilnehmer müssen in der ersten Kategorie insgesamt 30 Kilometer zurücklegen und in der Marathon-Kategorie eine Strecke von 60 Kilometern. Der Start für den Marathon wird um 10 Uhr gegeben. Die Radfahrer der Hobby-Kategorie starten um 10.30 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Lei/Person für die „Hobby“-Strecke und 40 Lei/Person für die Marathon-Strecke. Die letzten Teilnehmer können sich noch bis um 9 Uhr am Tag des Wettbewerbs einschreiben. Die Strecken und die GPS-Koordinaten der Strecken sowie die Regeln und Bedingungen des Wettbewerbs können von der Webseite des Marathons, www.moneasamountainbike.ro, abgerufen werden.

Ein anderer, viel erwarteter Mountainbike-Marathon war jener im Banater Bergland. In diesem Jahr wird jedoch der „Banat Mountain Bike Maraton“ in Wolfsberg/Gărâna nicht mehr gehalten. Der Marathon sollte am 3. August stattfinden. Die Veranstalter kündigten jedoch vor Kurzem an, dass wegen finanzieller Schwierigkeiten der Wettbewerb zum ersten Mal nach acht Jahren nicht mehr veranstaltet wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*