Montag vielleicht Unterzeichnung des CFR Marfă-Vertrags

Donnerstag, 29. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premierminister Victor Ponta hat am Mittwochmorgen die neue Transportministerin Ramona Mănescu aufgefordert, am Montag den Privatisierungsvertrag für das Gütertransportunternehmen CFR Marfă mit dem Gewinner der Ausschreibung zu unterzeichnen. Sofern dieser nicht zahle, werde ein privater Manager ernannt und die Ausschreibung wiederholt, fügte der Premier entsprechend einer Mediafax-Meldung an. 
Im Juni hatte die Firma GFR des Geschäftsmanns Gruia Stoica die Versteigerung für 51 Prozent der staatlichen CFR Marfă mit einem Angebot von 202 Millionen Euro gewonnen.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 29.08 2013, 23:15
Optimismus klingt anders,oder?Bei der nächsten Ausschreibung werden seriöse Interesenten nicht mehr dabei sein.War etwas anderes je gewolllt?
Ottmar, 29.08 2013, 13:39
@Sraffa Ponta klaut doch nur und schiebt die schuld dann anderen zu. Siehe Verteidigung seines Plagiats durch seine eingesetzte Ethikkommission.die behauptet alle Rumänen klauen bei der Erstellung ihrer Diss. Und wenn du mit Rumänen vermeintlich gehobener Bildung diskutierst wissen die das gar nicht einmal.
Sraffa, 29.08 2013, 11:28
Entlarvend ist daß Ponta den Vertrag in seiner Zeit als Transportminister nicht selbst unterzeichnet hat.
Gerd, 29.08 2013, 10:24
Das ist doch von vornherein wieder nur so ein linkes Ding wie bei vielen sogenannten Privatisierungen, Ponta weiss doch ganz genau das die GFR das GELD NICHT HAT und nicht zahlen kann und wird....wieder nur eine absolute Lachnummer, und ausserdem das ganze Kleptokratengesindel will doch gar nicht das ihr Selbstbedienugsladen ihrer Kontrolle entzogen wird...die Kuh die sich so schön melken lässt und der dumme kleine Rumäne zahlt und merkt gar nicht was da eigentlich läuft, aber es interessiert ihn ja auch nicht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*