„Moonlight Run” zum Auftakt

Cross durch die Altstadt und Straßensperrungen wegen Auto-Rallye

Donnerstag, 13. August 2015

Beliebt bei Rallye-Fahrern ist die Transfogarascher Hochstraße.
Foto: die Veranstalter

Hermannstadt – Zum Auftakt der Automobilismus-Sibiu Rally Challenge bieten die Veranstalter heuer eine Neuigkeit an: ein nächtliches Crossrennen durch die Altstadt bei Mondenschein, d.h. einen „Moonlight Run”. Gelaufen wird am Donnerstagabend, den 20. August, vorgesehen ist eine Strecke von 5 Kilometern, erwartet werden 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bereits eingeschrieben haben sich Simone Tempestini, der Leader in der Rallye-Landesmeisterschaft, Marco Tempestini und Alex Filip, die an der Hermannstadt-Rallye teilnehmen werden. Als Preis  wird den Gewinnern u.a. die Möglichkeit geboten, beim Testfahren Freitagmorgen Kopilot in einem der Autos zu sein. Der „Moonlight Run” startet um 20 Uhr am Großen Ring/Piaţa Mare, die Teilnahmegebühr beträgt 40 Lei, Einschreibungen können bis zum 18. August über die Webseite www.moonlightrun.ro oder vor Startbeginn vorgenommen werden.

Die sechste Ausgabe der zur Rallye-Landesmeisterschaft gehörenden Sibiu Rally Challenge wird in der Zeitspanne 18. bis 22. August ausgetragen und zu Begeisterung bei Automobilfreunden aber auch zu mehreren Straßensperren führen. Am meisten betroffen werden jene sein, die am Samstag, den 22. August, auf den Bulea/Bâlea fahren wollen, die Transfogarascher Hochstraße wird von 9 bis 19.30 Uhr ab der Hütte Bulea-Wasserfall den Rallye-Piloten gehören. Desgleichen gesperrt wird die Verwaltungskreis-Straße Calugaru – Gura Râului am 18. August von 11 bis 16 Uhr sowie am 21. August von 8.30 bis 12 Uhr, am 21. August aber kommt es desgleichen zur Sperrung der Straße Curmatura Stezii – Hohe Rinne/Păltiniş von 17.15 bis 23.30 Uhr.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*