Motorräder auf der Bretterpromenade

„Red Bull Romaniacs“ startet am nächsten Dienstag in Hermannstadt

Freitag, 28. Juni 2013

Steinbrocken und andere Hindernisse warten auf die Fahrer beim Prolog am nächsten Dienstag (Foto aus dem Vorjahr). Foto: Red Bull Romaniacs

Hermannstadt – Die 10. Auflage der Enduro-Rally „Red Bull Romaniacs“ startet am nächsten Dienstag, dem 2. Juli. Laut Veranstaltern treten bei der Jubiläumsausgabe des Motorradrennens 365 Fahrer aus 40 Ländern gegeneinander an. Wie in den Vorjahren sind die Hermannstädter eingeladen, die Fahrer – darunter einige der weltbesten Endura-Profis – beim traditionellen Prolog auf der Bretterpromenade/B-ul Coposu aus der Nähe zu sehen – die Straße bleibt aus diesem Grund den ganzen Dienstag für den Verkehr gesperrt. Vom 3. bis 6. Juli absolvieren die Teilnehmer einen 600 Kilometer langen Parcours durch die Karpaten zwischen Hermannstadt/Sibiu und Petroschen/Petroşani.

Bevor es in die Berge geht, zeigen die Motorradfahrer beim Prolog ihr Können in der Hermannstädter Innenstadt. Die Veranstalter erwarten wie in den Vorjahren zahlreiches Publikum. 15 Hindernisse werden in den nächsten Tagen auf der Bretterpromenade entlang der Stadtmauer aufgebaut. Die Ausscheidungsläufe der Hobbyfahrer beginnen um 9 Uhr. Anschließend treten im Stundentakt die Fahrer in den übrigen Klassements Hobby Team, Expert Single und Team, Profis sowie Anfänger an. Die besten Fahrer werden im Prologfinale ab 17.30 Uhr den jeweiligen Tagesbesten ermitteln. Die Platzierung beim Prolog bestimmt übrigens die Startreihenfolge des folgenden Tages.

An der diesjährigen Ausgabe der Enduro-Rally nehmen einige der weltbesten Fahrer teil, darunter die Briten Graham Jarvis und Jonny Walker, der Neuseeländer Chris Birch, Andreas Lettenbichler aus Deutschland sowie die erstmals teilnehmenden Wade Young aus Südafrika, Ivan Cervantes und Cristobal Guerrero aus Spanien. Die größte Fahrerfraktion stellen die Briten mit 57 Fahrern, gefolgt von Österreich (45), Deutschland (42) und Südafrika (27).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*