Müllabfuhrvertrag vergeben

Ein Bukarester Firmenkonsortium gewann das Ausschreibungsverfahren

Freitag, 27. November 2015

Hermannstadt - Das Firmenkonsortium S.C. IRIDEX GROUP IMPORT EXPORT BUCUREŞTI FILIALA COSTI-NEŞTI S.R.L. - S.C. SERVICII SALUBRITATE BUCUREŞTI S.A. hat das öffentliche Ausschreibungsverfahren betreffend den Müllabfuhrvertrag in der Stadt Hermannstadt/Sibiu und Umgebung im Rahmen des Projektes der Hermannstädter Kreisverwaltung „Integriertes Müllmanagementsystem für den Kreis Hermannstadt“ gewonnen. Den Beschluss fasste die von der Hermannstädter Gesellschaft A.D.I. ECO SIBIU zusammengestellte Kommission vergangenen Montag. Die fünf eingereichten Angebote hatte die Kommission seit dem 8. September ausgewertet. Sollten in den 11 Tagen nach Bekanntgabe des Beschlusses kein Widerspruch eingereicht werden, wird es zur Vertragsunterzeichnung kommen. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von über 40 Millionen Euro, sieht die Sicherstellung der Müllabfuhr auf einer Dauer von acht Jahren vor und betrifft die Städte Hermannstadt, Salzburg/Ocna Sibiului, Talmesch/Tălmaciu und Heltau/Cisnădie sowie insgesamt 18 umliegende Gemeinden wie Boiţa, Großau/Cristian, Leschkirch/Nocrich, Răşinari, Stolzenburg/Slimnic oder Groß- und Kleinscheuern/Şura Mare/Mică. Das Projekt „Integriertes Müllmanagementsystem für den Kreis Hermannstadt“ ist das größte Projekt, welches bisher mit europäischen Mitteln im Kreis Hermannstadt durchgeführt wurde. Sein Wert übersteigt 80 Millionen Lei ohne Mehrwertsteuer, von denen 80 Prozent von der EU zur Verfügung gestellt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*