Musik im Spiegel

Kaum Zuhörer beim Debüt der neuen Konzertreihe im Spiegelsaal des Forumshauses

Freitag, 29. März 2013

Die Sopranistin Veronica Anuşca und der Pianist Mihai Murariu ernteten verdienten Beifall.
Foto: Andrey Kolobov

Hermannstadt - Die Besucherzahl des ersten Konzerts aus der Reihe „Musik im Spiegel“, das am Mittwochabend im Spiegelsaal des Forumshauses stattfand, war recht dürftig. Knapp 20, meist junge Zuhörer machten sich die Mühe, die Vorstellung aufzusuchen. Dabei waren sowohl die Artisten als auch das gebotene Programm qualitativ hoch. Die Gestaltung des Eröffnungskonzerts übernahmen die Sopranistin Veronica Anuşca, die Geigerin Raluca Stratulat sowie der Pianist und Komponist Mihai Murariu. Durch das Programm führte die Musikwissenschaftlerin Alice Tacu. Die Auswahl der gebotenen Stücke wurde durch das bevorstehende Osterfest bestimmt. Zu Beginn sang Anuşca „Ave Maria“ von Vincenzo Bellini sowie die Arie „Zerfließe, mein Herze“ aus der Johannespassion von Johann Sebastian Bach.
Die Reihe „Musik im Spiegel“ gehört zum nationalen Projekt „Chancen bei dir zu Hause“. Dieses setzte sich als Ziel die Förderung der jungen Musikkünstlern durch die Veranstaltung von Konzerten und Tourneen im Inland. Organisiert wurde die Reihe in Hermannstadt/Sibiu vom Verband der interpretativen Musiker von Rumänien (UCIMR) in Zusammenarbeit mit dem Hermannstädter Forum. Weitere Konzerte aus dieser Reihe sollen jeweils in der letzten Monatswoche ebenfalls im Spiegelsaal stattfinden. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*