Musikalische Reise an sechs Wochenenden

Programmübersicht des Opern-, Operetten- und Ballettfestivals in Kronstadt

Freitag, 18. Oktober 2013

Kronstadt - Die diesjährige elfte Auflage des Opern-, Operetten- und Ballettfestivals beginnt in Kronstadt/Braşov am 26. Oktober und hält für die Musikliebhaber an sechs Wochenenden mehrere Premieren sowie Vorführungen mit Gastmusikern und -tänzern bereit.

Am ersten Abend wird „Il trittico“ („Das Triptychon“) von Giacomo Puccini aufgeführt. Dabei geht es um die drei Einakter „Il tabarro“ („Der Mantel“), „Suor Angelica“ („Schwester Angelica“) und „Gianni Schicchi“, die von angehenden Regisseuren im Rahmen des neu gegründeten Kronstädter „Experimentellen Opernstudios“ inszeniert wurden. Für den 23-jährigen Alexandru Nagy ist dies das Debüt als Opernregisseur, für die Solisten Valentina Mărgăraş und Marian Pop ein Wechsel von der Opernbühne in die Regiekabine. Dirigiert wird die Aufführung von Ciprian Teodoraşcu (Bukarest).
Am 2. November steht die Gala des Festivals mit Gastsolisten aus Österreich, der Schweiz und Serbien unter der musikalischen Leitung des Italieners David Crescenzi auf dem Programm. Der TVR-Moderator Marius Constantinescu führt durch den Abend.

Am darauffolgenden Samstag, dem 9. November, interpretiert das Ballettensemble des Musik- und Tanztheaters „Oleg Danovschi“ aus Konstanza „Das Aschenputtel“ zu Musik von Prokofjew und Massenet. Für die Regie und Choreografie zeichnet Horaţiu Cherecheş verantwortlich. Eine Operetten- und Musical-Gala steht am 16. November unter dem Motto „Musikalische Reise rund um die Welt“ auf dem Spielplan. Bestritten wird der Abend von Solisten der Ungarischen und der Rumänischen Oper Klausenburg/Cluj sowie vom Kronstädter Ensemble unter der Stabführung von Incze Gergely Katalin. Zum Abschluss des Festivals lädt das Opernhaus Kronstadt zur Premiere des „Il trovatore“ („Der Troubadour“) in der Inszenierung von Anda Tăbăcaru-Hogea am 23., 24. sowie am 30. November ein. Es dirigiert Traian Ichim.

Das Opern-, Operetten- und Ballettfestival steht heuer im Zeichen des 60-jährigen Jubiläums seit der Gründung des Kronstädter Opernhauses und wird  von dem Bürgermeisteramt und dem Stadtrat Kronstadt mitveranstaltet. Die Aufführungen beginnen jeweils um 18.30 Uhr. Die Eintrittskarten kosten 40 Lei, ermäßigt 30 Lei – mit Ausnahme der Operngala am 2. November (einheitlich 50 Lei) und der drei Troubadour-Premieren (50 Lei, bzw. 30 Lei). Ein Abo für fünf Abende kostet 200 Lei. Die Karten und Abos können an der Opernkasse in der Rumänischen Kirchgasse/Str. Bisericii Române 51, montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, sowie eine Stunde vor Aufführungsbeginn gekauft werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*