Mutterunis können Doktortitel noch nicht aberkennen

Freitag, 04. März 2016

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Bildungsminister Adrian Curaj hat die Regierung am Mittwoch ein Gesetzespaket zur Regelung der An- und Aberkennung von Doktortiteln beschlossen. Das den Mutterunis diesbezüglich versprochene Recht könne leider noch nicht eingeräumt werden, sondern erst nach einer internationalen Bewertung der rumänischen Doktorschulen, so der Minister. Bis dahin bleibe der Rat für die Anerkennung akademischer Titel (CNATDCU) für Plagiatsfälle zuständig, dieser habe binnen 45 Tagen über einen Plagiatsverdacht zu befinden und dabei die Meinung der Mutteruni einzuholen. Bei erwiesenen Plagiaten sei die Aberkennung der Doktortitel durch den Bildungsminister fortan zwingend, sagte Curaj.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 04.03 2016, 15:46
Da weis man was eine Dissertation in Rumänien wert ist. Anderes Beispiel: Ein Absolvent eines rum. Politechnikums bekommt in Deutschland maximal eine Stelle die ein Deutscher Facharbeiter ohne Studium auch beherrscht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*