Nacht der Kulturinstitute

Donnerstag, 21. Juni 2012

Bukarest - 14 Kulturinstitute öffnen morgen Abend ihre Türen im Rahmen der sechsten Ausgabe der „Nacht der Kulturinstitute“. Die Kulturliebhaber können sich an Veranstaltungen erfreuen, die zum Beispiel das Goethe-Institut, British Council, das Tschechische Kulturzentrum, das Cervantes-Institut, das Rumänische Kulturinstitut (ICR), die Botschaft Portugals und das Französische Institut anbieten. Auf dem Programm des ICR befinden sich ab 17 Uhr Jazzmusik, Tanzunterricht, Gedichtvorträge, eine Vernissage und Kurzfilme. Bier, Kaffee und Pfannkuchen gehören auch dazu. Das Goethe-Institut lädt ab 16 Uhr zu einem gemeinsamen Programm mit dem Kulturzentrum Ungarns und dem Österreichischen Kulturforum ein. Die szenische Lesung und tierische Gesänge „Die Kuh Rosmarie“ von Andri Beyeler beginnt um 20 Uhr im Kulturzentrum Ungarns. Da werden um 0.30 Uhr auch die prämierten Filme „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott“ des österreichischen Regisseurs Andreas Prochaska (im Innenhof) und „Das Leben der Anderen“ von Florian Henckel von Donnersmark (im Haus) ausgestrahlt. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*