Nachtclubs werden doch nicht geschlossen

Nicolae Robu widerruft Beschluss seines Stellvertreters

Mittwoch, 14. August 2013

Temeswar – Bürgermeister Nicolae Robu hat die Entscheidung seines Stellvertreters Traian Stoia, vier Nachtclubs aus Temeswar/Timişoara für dreißig Tage zu schließen, widerrufen. Die Entscheidung traf der Stadtherr infolge einer Facebook-Umfrage: Über 1000 Nutzer hätten abgestimmt, davon 90 Prozent gegen die Schließung der Lokale. Als eine bloße Meinungsverschiedenheit bezeichnete der Bürgermeister den entstandenen Konflikt zwischen der Verwaltung und den Clubeigentümern sowie deren Kundschaft. Es ginge um unterschiedliche Denkweisen, Geschmäcker und Altersgruppen.

Indessen hat der stellvertretende Bürgermeister Traian Stoia weitere Bußgelder verhängt und die Widerrufung Robus angegriffen. Er habe gemäß dem Gesetz gehandelt, so Stoia und auf mehrere Beschwerden reagiert, die gegen die Eigentümer der Nachtlokale bei der Polizei eingegangen sind. Robu hingegen sei auf Stimmfang und er würde durch die Widerrufung gesetzwidrig handeln. Die Clubs Riverdeck, Le Cinema, D’arc und Insomnia sollten bis im September geschlossen bleiben. Diese Woche wollte Stoia gegen weitere Clubs vorgehen, die die Musik zu laut stellen.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 14.08 2013, 12:25
Der Bürgermeister handelt entgegengesetzt zu seinem Stellvertreter ? Wie geht das ? Ist das ein Staat und ein Gemeinwesen oder ist das Anarchie ?
Facebook- Umfragen sind völlig unrepräsentativ; zualler erste sollte das Recht gelten und zwar vorrangig für die vom Lärm geschädigten Betroffenen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*