Nahender PSD-Konvent: Der Parteichef bleibt unangefochten

Zahlreiche Anwärter auf restliche Führungsposten

Dienstag, 06. März 2018

Bukarest (ADZ) - Der Exekutivvorstand der regierenden Sozialdemokraten hat sich am Montag ganz dem für Samstag, dem 10. März, anberaumten außerordentlichen Parteitag gewidmet, auf dem sich PSD-Chef Liviu Dragnea bestätigen lassen und nach eigenen Angaben auch das Regierungsprogramm „neu definieren“ will.

Überraschungen dürfte der außerordentliche Konvent für den amtierenden Parteichef keine bringen: Zehn lokale PSD-Verbände sprachen dem wegen Wahlmanipulation vorbestraften 55-Jährigen nämlich bereits vorab das Vertrauen aus bzw. verabschiedeten am Wochenende einschlägige Entschließungen.
Von daher visiert der Machtkampf lediglich die restlichen Führungsämter, vor allem die der insgesamt 14 stellvertretenden Parteivorsitzenden.

Zu den offiziellen Anwärtern darauf gehören bisher der Chef der PSD Vrancea, Marian Oprişan, sowie der stellvertretende Generalsekretär der Partei, Codrin Ştefănescu. Weiters machen sich auch die Bukarester Oberbürgermeisterin Gabriela Firea Pandele, der wegen Interessenkonflikt vorbestrafte Generalsekretär der Partei, Marian Neacşu, und die PSD-Senatorin Ecaterina Andronescu Hoffnungen auf Führungsposten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*