Nationalelf verliert gegen Polen

Montag, 04. Februar 2013

Bukarest – Die rumänische Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage ins WM-Qualifikationsjahr gestartet. Die ohne Auslandslegionäre aufgetretene FRF-Auswahl erlebte eine albtraumhaften Spielbeginn gegen Polen, nach 33 Minuten stand es schon 4:0 für die Mannschaft von Trainer Waldemar Fornalik. Für die Polen trafen Szymon Pawlowski (15.), Lukasz Teodorczyk (24., 28.) und Daniel Lukasik (33.). Gheorghe Grozav gelang kurz vor der Pause lediglich der Ehrentreffer (41.). Am Mittwoch trifft die von Victor Piţurcă trainierte Nationalmannschaft in einem weiteren Länderspiel auf Australien.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*