Nationales Theaterfestival in Bukarest beginnt heute

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - 30 Aufführungen in 10 Tagen: Das bietet die 24. Ausgabe des Nationalen Theaterfestivals (FNT), das heute in Bukarest beginnt und bis zum 2. November dauert. Dem Publikum wird ein aktueller Überblick über die neuesten Entwicklungen des rumänischen Theaters geboten: Das langlebigste und beliebteste Theaterfestival in Rumänien ist kein Wettbewerb, sondern ein Treffpunkt für den Dialog zwischen den Akteuren in diesem Bereich. Präsentiert wird eine Auswahl hervorragender zeitgenössischer Theaterinszenierungen. Theaterensembles aus dem ganzen Land beteiligen sich daran. Zu den Höhepunkten der Großveranstaltung gehört u. a. die Produktion „Cabaret“ von Joe Masteroff, die von RĂzvan Mazilu am Deutschen Staatstheater Temeswar inszeniert wurde. Anwesend ist auch das Radu-Stanca-Theater aus Hermannstadt mit „Ödipus“ (Regie: Silviu Purcărete) und „Mozart Steps“, eine Tanzvorstellung von Gigi Căciuleanu. Theaterproduktionen aus Städten wie Klausenburg/Cluj-Napoca, Jassy/Iaşi, Neumarkt/ Târgu-Mureş, Craiova werden auch nicht fehlen. Zu den Darbietungen, die dem Publikum vorgestellt werden, zählen Stücke wie „Victor oder die Kinder an der Macht“ von Roger Vitrac (Regie: Silviu Purcărete) vom Ungarischen Staatstheater in Klausenburg und „Mazl-Tov ... And Justice for all!“ (Regie: Andrei Munteanu) vom Jüdischen Staatstheater Bukarest. Die Theaterstücke wurden von Theaterkritikerin Marina Constantinescu, der künstlerischen Leiterin des Festivals, ausgewählt. Veranstalter sind der Theaterverband Rumäniens UNITER, das  Kulturministerium, das Bürgermeisteramt Bukarests und ARCUB. Informationen zum gesamten Programm und zu den Tickets sind unter www.fnt.ro abrufbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*