Nationaltheater auf vier Festivals präsent

Mittwoch, 07. Oktober 2015

Temeswar - Nach einem vielversprechenden Start der neuen Spielzeit 2015-2016 - das Kollektiv des Temeswarer Nationaltheaters erlebte zu Septemberende mit seiner ersten Premiere „Der Meteor“ von Friedrich Dürrenmatt sowie mit der Produktion „Die Schöne und das Biest“ die ersten Erfolge der Saison und ein ausverkauftes Haus - wird das Nationaltheater nun , im Oktober, gleich auf vier Theaterfestivals im Lande vertreten sein. Als erstes wird TNT beim Internationalen Festival für das junge Publikum in Jassy/ Iaşi mit von der Partie sein: Im dortigen „Luceafărul“-Theater wurde Mittwoch die Produktion „Paganini wohnt nicht mehr hier“ von Carmen Dominte gezeigt. Für die Regie dieser Aufführung zeichnet Olivia Grecea, in den Hauptrollen spielen Romeo Ivan und Alecu Reus. Mit einer neuen Inszenierung des bekannten rumänischen Stücks „Die Dummen im Mondschein“ von Teodor Mazilu beteiligt sich das Temeswarer Nationaltheater Donnerstag am Landesfestival der Komödie in Galatz/Galaţi.

Für die Regie zeichnet Ion-Ardeal Ieremia. Zur Besetzung gehören u.a. Ion Rizea, Claudia Ieremia, Cristina König, Raul Bastean, Ana Maria Cojocaru und Romeo Ivan. Auch an der 27. Auflage des Theaterfestivals „Ich plädiere für die Jugendlichen“ von Piatra Neamţ wird das Temeswarer Theaterkollektiv am Freitag, dem 16. Oktober, teilnehmen: Dargeboten wird die Produktion „Dawn Way“. In der Besetzung u.a. Flavius Retea, Raul Bastean, Cristina Dumitru, Raul Lăzărescu, Adrian Jivan. Ende Oktober ist das Temeswarer Nationaltheater noch auf dem Landesfestival des Theaters in Bukarest präsent. Gespielt werden am 30. und 31. Oktober gleich vier Vorstellungen mit der Theaterproduktion „Die Feier“ von Jeroen van de Berg, in der Spielleitung von Traian Şoimu. Es spielen u.a. Alina Iliea, Robert Copoţ, Jasmina Mitrici und Adrian Roşu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*