Naturweg im Harbachtal

Nächstes Wochenende ist Ausflug ins Kokeltal geplant

Donnerstag, 10. Oktober 2013

In Marpod besuchten die Ausflügler die Wisent-Farm, im Hintergrund die beschneiten Fogarascher Berge. Foto: Kreistourismusverband

Hermannstadt - Im Rahmen der vom Kreisrat veranstalteten Kulturtage des Kreises Hermannstadt/Sibiu, die am vergangenen Wochenende im Harbachtal/Valea Hârtibaciului durchgeführt wurden, unternahmen 24 Personen einen Ausflug auf einem „Naturweg“. Die Trassee führte über Cornăţel und Nucet nach Leschkirch/Nocrich, Eulenbach/Ilimbav und Marpod und sodann nach Hermannstadt zurück. Veranstalter war der Hermannstädter Kreisverband für Tourismus.

Gefahren wurde durch eine malerische Landschaft entlang der beschneiten Fogarascher Gebirge. Im Verlauf des Tages trafen die Teilnehmer in den Ortschaften Bewohner, die ihnen aus dem Leben im Harbachtal erzählten und zahlreiche Informationen mitteilten. Bei jedem Halt gab es zudem etwas zu besichtigen oder auszuprobieren: Auf der Schmalspurbahn wurde bei Corn²]el mit der Motor- oder der Fahrraddraisine gefahren, in Nucet konnte man im Bio-Haus ein Frühstück aus Öko-Produkten genießen, in Leschkirch wohnten die Ausflügler dem Kulturprogramm bei und in Eulenbach besichtigten sie die alte Holzkirche. In Marpod wurden die Wisent-Farm und die Kirchen besichtigt und an einer Veranstaltung in der Bibliothek „Einweckglas mit Geschichtenmarmelade“ teilgenommen.

Am kommenden Wochenende veranstaltet der Tourismusverband eine „Schätzejagd“ im Kokeltal/Valea Târnavelor: Jung und Alt werden am 12. und 13. Oktober nach Meschen/Moşna eingeladen, um die Geheimnisse zu entdecken, die sich im Symbolgemüse des Ortes, dem Kraut, verstecken, so die Pressemitteilung des Vereins. Der Ausflug soll zwischen 10 und 18 Uhr stattfinden, Treffpunkt ist der Touristen-Info-Punkt. Zu den Besichtigungspunkten gehören neben Mediasch und Meschen die Kirchenburg in Pretai/Bratei und das dortige Handwerkerzentrum der Kesselzigeuner sowie die armenische Kirche in Elisabethstadt/Dumbrăveni. Teilnehmen kann man desgleichen am Tag der Ernte in Durles/Dârlos.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*