Neffe wegen Mord an Sportlehrerin festgenommen

30 Tage Untersuchungshaft für Mircea Borzoş

Samstag, 21. Mai 2016

Kronstadt- In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat die Polizei auf dem Flughafen „Henri Coandă“ den Neffen der ermordeten Kronstädter Sportlehrerin festgenommen. Mircea Borzoş (33) aus Zernen/Zărneşti, verheiratet und Vater eines Kindes, ist der Hauptverdächtige für den Mord an seiner Tante. Er wurde vom Flughafen direkt zum Hermannstädter Gerichtshof gebracht, um dort verhört zu werden, und wurde zu 30 Tagen Untersuchungshaft verurteilt. Borzoş plädiert auf unschuldig. „Ich habe niemanden getötet“, hat er auch den Journalisten gesagt, die vor dem Gerichtshof warteten.
Vieles spricht aber gegen ihn.

Laut Angaben der Hermannstädter Staatsanwälte arbeitet Mircea Borzoş bei einer Kronstädter Firma und befand sich oft auf Dienstreisen in Italien. Obwohl er am Samstag, dem 7. Mai, am Tag des Mordes an der Lehrerin, eigentlich in Italien hätte sein sollen, wurde am dem Tag sein Handy in Oberkerz/Carţişoara, 10 Kilometer vom Ort entfernt, wo die Leiche gefunden wurde, geortet. Nachdem er die Leiche seiner Tante auf der Transfogarascher Straße liegenlassen hatte, ist Borzoş mit dem Auto nach Italien gefahren, von wo er Mittwoch Nacht mit dem Flugzeug zurückkehrte. Er hatte seinem Arbeitgeber gesagt, das Auto befinde sich in einer Werkstatt in Italien. Die Staatsanwälte gehen davon aus, dass der mutmaßliche Mörder das Auto in Italien versteckt habe.

Am 9. Mai wurde Viorica Borzoş, Lehrerin am Kronstädter Kolleg Remus Răduleţ, tot am Rande der Transfogarascher Straße gefunden. Nach Angaben der Polizei wurde sie erdrosselt. Freunde und Familie verdächtigten schon damals den Neffen der Frau. Mircea Borzoş hatte seiner Tante schon seit längerer Zeit wegen Erbschaftsangelegenheiten mit dem Tod gedroht. Die 60jährige Viorica Borzoş war unverheiratet und hatte keine Kinder. Seit mehreren Jahren pflegte sie ihre 98jährige Tante, von der sie ein Haus in Törzburg/Bran und mehrere Grundstücke erben sollte. Die Lehrerin wurde zum letzten Mal vor einer Woche auf dem Marktplatz/Piaţa Sfatului in Begleitung eines Mannes gesehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*