Neue Auflage des Weihnachtsmarkts in Temeswar

Umstrittene Glaskonstruktion soll bis dahin verlagert werden

Freitag, 02. November 2012

Der Weihnachtsmarkt wird teilweise in der Mărăşeşti-Straße stattfinden.
Foto: Zoltán Pázmány

ao. Temeswar - Das umstrittene Glasgebäude in der Temeswarer Innenstadt wird in maximal einem Monat verschwinden. Dies kündigte neulich der Bürgermeister von Temeswar/Timişoara, Nicolae Robu, an. Dafür werden auf der jetzigen Fläche der Konstruktion Holzhäuschen während des Weihnachtsmarkts eingerichtet. Die diesjährige Auflage des Weihnachtsmarktes wird zwischen dem 1. Dezember und dem 2. Januar stattfinden. Diesmal werden die Händler ihre Holzhäuschen auch auf der Fläche des sogenannten „Aquariums“ neben dem ehemaligen Mode-Haus (Modex) und in der Fußgängerzone in der Mărăşeşti-Straße einrichten.

Die Umstrittenheit der Verlagerung geht jedoch weiter, denn der Besitzer der Glaskonstruktion meint, er habe bis jetzt keine Vereinbarung mit dem Temeswarer Bürgermeisteramt gemacht. Schon vor einiger Zeit kündigte Nicolae Robu an, dass die Konstruktion am Rande des Zentralparks verlagert wird. Händler, die an der diesjährigen Auflage des Weihnachtsmarkts teilnehmen wollen, können die notwendigen Papiere beim Rathaus zwischen dem 5. und 16. November einreichen. Derzeit weiß man noch nicht genau, wie viele Holzhäuschen heuer in der Innenstadt stehen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*