Neue CNATDCU-Kommission: Victor Ponta hat abgekupfert

Ex-Premier droht Aberkennung seines Doktortitels

Samstag, 02. Juli 2016

Bukarest (ADZ) -  Vier Jahre nachdem das renommierte Magazin „Nature“ mit Plagiatsvorwürfen gegen den damals amtierenden rumänischen Regierungschef Victor Ponta (PSD) weltweit für Schlagzeilen sorgte, hat der jüngst neubesetzte Nationale Rat für die Überprüfung von akademischen Titeln, Diplomen und Zertifikaten (CNATDCU) nun am Donnerstag nach eingehender Prüfung befunden, dass Pontas aus dem Jahr 2003 stammende Doktorarbeit zu einem Drittel abgekupfert ist. Als Doktorvater der Dissertation hatte bekanntlich Ex-Premier Adrian N²stase verantwortlich gezeichnet.

Das Plagiat sei ein „primitives“, ganze Passagen aus den Werken heimischer Rechtswissenschaftler seien ohne Quellenangabe übernommen worden, sagte CNATDCU-Chef Viorel Barbu. Der Ex-Premier hat nun zehn Tage Zeit, Einspruch gegen den Befund einzulegen – tut er es nicht, kann das Gremium die Aberkennung seines Doktortitels beantragen. Ponta reagierte in gewohnt dreister Manier auf Facebook, wo er der Technokraten-Regierung vorwarf, „nichts Besseres zu tun“ zu haben, als sich um Neubesetzungen von Kommissionen und seinen Doktortitel zu kümmern. Sollte ihm der Doktortitel aberkannt werden, drohen ihm jede Menge Konsequenzen – u.a. der Ausschluss aus der Anwaltskammer Bukarest, in die er dank seines akademischen Titels prüfungslos aufgenommen worden war.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 04.07 2016, 11:23
Es verwundert mich sehr, was ich hier an Kommentaren (Aurel und Giftschlange) lesen muss. Jeder kann einfach nachlesen wer Ponta eigentlich ist. Wesen politisches Ziehkind ist er? Schaut nach und ihr wisst wie er denkt. Mit Verleumdungen und Niederträchtigkeiten gegen politische Gegner versucht er von sich abzulenken. Er war mehr damit beschäftigt sein Macht zu sichern als Reformen durch zuführen. Die Regierungszeit von Victor Ponta bezeichne ich als verlorene Zeit!
Seht einfach mal in anderen Demokratien nach, wie man mit betrügenden Politikern umgeht.
Dany, 04.07 2016, 07:58
@Linares: Einfach GENIAL! Ihr Kommentar ist wohl das Treffendste, was es dazu zu sagen gibt.
Solche Meldungen tragen wesentlich mit dazu bei, dass ich den Glauben an die Menschheit noch nicht ganz verloren habe...
@Aurel: Ihnen möchte ich empfehlen nachzuschlagen was Ignoranz und Dummheit wirklich bedeutet und sich dann nochmals mit diesen Begriffen auseinander zu setzen.
Fritz, 03.07 2016, 13:34
@Helmut
Diese Deine Einstellung ist genau jene, die Leuten wie Ponta Tür und Tor öffnet. Dieser "alte Käse" war voriges Jahr noch Frischkäse, wenn Du überhaupt kapierst, was ich meine.
Kritiker, 03.07 2016, 13:30
@giftschlange/Helmut - Sie sind offensichtlich das Sprachrohr Pontas, weil Sie dessen schwachsinnigen Facebook-Eintrag hier als Ihre Meinung wiedergeben! Haben Sie eigentlich keine eigene Meinung?
Sraffa, 03.07 2016, 04:00
Ponta ist nur einer der vielen kleinen und großen "Hühnerdiebe" welche im Nachgang der "großen Befreiung" von Ende 1989 mit ihren Charakterfehlern erst richtig beginnen konnten das Land noch weiter zu versauen und bediene sich dabei neuer Parteibücher aller Parteien !
Linares, 02.07 2016, 16:33
@Aurel - ich bin tief beeindruckt von Ihrem sachlichen, feinsinnigen und hochintelligen Beitrag. Vor allen Dingen Ihre excelleten Deutschkenntnisse - die ich schon bei Ihrem letzten Kommentar bewundert habe - haben sich tief in mein Bewusstsein eingepraegt; Wo haben Sie die deutsche Sprache studiert ?
Zur Sache selbst; Da habe ich doch die drastischen Verbesserungen der Lebensqualtitaet rumaenischer Buerger, die Ponta seiner Gefolgschaft versprochen hat, glatt uebersehen. Es mir doch unendlich leid, dass er zurueckgetreten ist und sein Werk deswegen nicht vollenden konnte. Ich haette gerne dabei zugesehen, wie er seine Versprechungen umsetzt und aus welchen Mitteln er sie finanziert haette.

Ihnen persoenlich rate ich, sich doch einmal mit der klassischen deutschen Literatur zu beschaeftigen, vor allen Dingen mit den Werken von Johann Wolfgang von Goethe. In seinem Schauspiel > Goetz von Berlichingen mit der eisernen Hand < werden Sie im dritten Aufzug ein Zitat finden, das exakt beschreibt, was auch Sie mich mal koennen....
Manfred, 02.07 2016, 15:03
Mir tut der Arsch weh,wenn ich Deinen Müll lese,Aurel ! Das ein offensichtlich junger Mensch dermaßen geimpft wurde,spricht nicht für das Bildungssystem Deines Landes.Was die Pfaffen und die PSD-Boys von sich geben,ist für Dich der Stein der Weisen ,zu denken,hat man Dir nicht gelernt.
Aurel, 02.07 2016, 14:42
Lineares und Konrad sind sie beide vollkommen ignorant und dumm und haben sie nicht verstanden war Ponta beste Premier seit Revolution. Hat er gemacht viel damit kleine Leute besser leben aber ihr beide sind alte Man die nur Scheis schreibt. Giftschlange hat recht wenn schreibt das keiner will mehr wissen ob Erfolgman Ponta hat mit Doctorat machen was alle machen und fehlen paar Fusnote - und was ?
Konrad, 02.07 2016, 14:16
@Giftschlange. Sie sind nicht korrekt. Die Ponta-Regierung war doch wohl lange genug am Ruder, um das Gesundheitswesen auf einen akzeptierbaren Stand zu bringen. Das hat sie nicht getan, und deswegen kann man den aktuellen Zustand wohl kaum der heutigen Regierung zuschreiben. Dass hier dringend etwas geschehen muss, ist klar. Es ist ein schlimmer Zustand, dass diejenigen ( und das sind eine ganze Menge), die kein Geld haben, den Arzt und die Medikamente zu bezahlen, auch keine Aussicht auf Heilung ihrer Leiden haben. Aber die Vergangenheit leitender Politiker muss deswegen nicht von der Tagesordnung genommen werden.
Linares, 02.07 2016, 13:13
Wenn ich den Namen Ponta hoere, koennte ich das Abendessen von gestern herauswuergen. Das war ja nun klar, dass er Plagiator ist und selbst dann, wenn er gegen den Befund der Kommission streitet, wird niemand ein anderes Ergebniss feststellen koennen. In diesem Zusammenhang stellen sich aber rechtliche Fragen hinsichtlich seiner erschwindelten Funktion als Staats - und Rechtsanwalt in der Vergangenheit. Darueber wird sicher noch hier in der ADZ zu lesen sein. Griffige Kommentare liegen schon in der Schublade.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*