Neue DSTT-Premiere für Groß und Klein

Grimmmärchen am deutschen Staatstheater

Dienstag, 24. Januar 2012

Temeswar – Das deutsche Staatstheater aus Temeswar/Timişoara inszeniert das bekannte hessische Volksmärchen “Hänsel und Gretel”. Die Uraufführung des neuen Kinderstücks findet am Sonntag, dem fünften Februar um 17 Uhr statt. Es ist inzwischen die vierte Produktion am DSTT in der Regie von Simona Vintilă. Die Schauspielerin und Spielleiterin stellte bereits zwei Kinderstücke auf der deutschen Bühne, die ebenfalls freie Adaptionen grimmscher Märchen sind: „Die Schöne und das Biest“ und „Schneewittchen und die sieben Zwerge“.
 

Das Märchen „Hänsel und Gretel“ handelt von zwei Geschwistern, die von ihren Eltern im Wald ausgesetzt werden und in die Fänge einer bösen Hexe laufen, die sie mit Süßigkeiten anlockt, nur um sie dann anschließend zu verspeisen.


Es spielen, singen und tanzen die Schauspieler Boris Gaza, Ramona Olasz, Franz Kattesch, Tatiana Sessler, Dana Borteanu, Anne-Marie Waldeck und Alojscha Cobeţ. Auch der bekannte Hermannstädter Schauspieler Franz Kattesch macht in „Hänsel und Gretel“ sein Debüt als neuestes Mitglied des DSTT-Ensembles. Der bekannte Musiker Ilie Stepan komponierte die Lieder in dem neuen Stück. Die Liedtexte schrieb die Schauspielerin und Sängerin Dana Borteanu.


Die zweite Aufführung nach der Premiere findet am Mittwoch dem 15. Februar um 11 Uhr Vormittags statt. Die Vorstellung wird simultan ins Rumänische übertitelt. 

Kommentare zu diesem Artikel

Andra, 25.01 2012, 00:29
Kann das DSST auch nicht nach Kronstadt kommen um das dortige Publikum zu begeistern?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*