Neue Flüge nach Stuttgart, Paris und Chișinău

Donnerstag, 17. Mai 2018

Temeswar (ADZ) – Neue Ziele ab Temeswar will die Landesfluggesellschaft demnächst anbieten. Wie mehrere Medien berichteten, sollen ab Juni Tarom-Maschinen die Banater Großstadt mit Stuttgart, Paris und Chișinău verbinden, Flüge nach Paris soll es auch ab Klausenburg geben, nach Stuttgart ab Hermannstadt und nach Chișinău ab Konstanza. Nach der Einführung der Flüge nach Jassy und Klausenburg baut Tarom den Temeswarer Standort aus, dies hatte der neue Direktor von Tarom, der Temeswarer Werner Wolff, bereits bei der Einführung des Inlandsflugs nach Klausenburg angekündigt. In einer Mitteilung der Landesfluggesellschaft heißt es, Tarom fühle sich dem einheimischen Markt verpflichtet und wolle den Bürgern in den Großstädten des Landes effiziente Verbindungen nach Europa anbieten. Die Erweiterung des Angebots geht auf den Erwerb von zwei neuen Maschinen der Marke Boeing 737-800 zurück. Sie wurden bisher von Malaysia Airlines benutzt, sind 5 Jahre alt und haben je 160 Sitzplätze.

In Paris soll der Charles-de-Gaulle-Hauptflughafen der französischen Hauptstadt angeflogen werden, zurzeit kann man aus Temeswar oder Klausenburg mit der ungarischen Billigfluglinie nach Beauvais fliegen. Der dortige Flughafen liegt aber etwa 80 Kilometer von Paris entfernt. Die Verbindung nach Stuttgart, die es früher mit der untergegangenen Carpatair gegeben hat, dürfte für die deutsche Wirtschaft im Banat sehr willkommen sein, gleichzeitig aber auch für die Ankurbelung des Tourismus in der Region eine Hilfe sein. Zurzeit fliegt Lufthansa von Temeswar nach München und Frankfurt am Main, Wizzair nach Memmingen in Schwaben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*