Neue Form des Theaters für Kinder

Theater „Trauriger Tiger toastet Tomaten“

Mittwoch, 04. März 2015

Temeswar – Grundschüler des Nikolaus-Lenau-Lyzeums Temeswar/Timişoara sowie des Banater Kollegs werden am 12. und 13. März einer ungewöhnlichen, neuen Form des Theaters beiwohnen können, dem Klassenzimmertheater. Das Theaterstück „Trauriger Tiger toastet Tomaten“, das eine Inszenierung des gleichnamigen Bilderbuchs von Nadia Budde darstellt, wird mit wenig Aufwand und viel Humor in den Klassenzimmern aufgeführt. Die Vorstellungen werden von der Badischen Landesbühne Bruchsal auf Einladung des Deutschen Kulturzentrums dargeboten.

„Trauriger Tiger toastet Tomaten“ soll Kindern helfen, Sprache zu entdecken, Wörter neu zu hören, Sprache spielerisch und anarchisch zu benutzen und somit mehr Spaß am Sprechen und sprichwörtlichen Quatschen zu haben. Gepaart mit starken Bildern prägen sich die Buchstaben des Alphabets unwiderruflich ein und verbinden sich dort zu einer ebenso neuartigen wie unheilbaren Lese- und Sprechlust.

Für Jule Kracht stellt die Inszenierung von „Trauriger Tiger toastet Tomaten“ den Beginn der Mitarbeit als Regisseurin an der Badischen Landesbühne dar. Nach ihrer Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover arbeitete sie mehrere Jahre als Schauspielerin am Kinder- und Jugendtheater „Schnawwl“ am Nationaltheater Mannheim, wo sie auch ihre Karriere als Regisseurin begann. Außerdem inszenierte sie am Stadttheater Münster und am tjg. theater junge generation Dresden. Es wirken mit: Tülin Pektas, Camil Morariu und Markus Wilharm.
Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg und des Goethe-Instituts statt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*