Neue Geriatrie-Klinik

Temeswar: Gebäude wurde saniert und modern ausgestattet

Freitag, 30. November 2012

Bürgermeister Gheorghe Robu besucht eine der Patientinnen der modernen Temeswarer Geriatrie-Klinik Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Eröffnet wurde die neue und moderne Geriatrie-Klinik des Temeswarer Stadtkrankenhauses im Gebäude der ehemaligen Orthopädie-Klinik, Hl. Rosalia-Straße 1, im Beisein von Bürgermeister Nicolae Robu und Dr. Octavian Mazilu, dem Manager des Temeswarer Stadtspitals. Hier funktionierte bisher, mehr schlecht als recht, ein Ambulatorium, seit zehn Jahren wurden jedoch keinerlei Reparturen durchgeführt oder Neuausstattungen veranlasst. Mittels eines Stadtprojekts konnte das gesamte Gebäude, ein historischer Bau, mit Dach, Hausfassade, sämtlichen Installationen und dem geräumigen Innenhof samt Zaun und Hoftor saniert werden. Nach Abschluss der Arbeiten – diese wurden schon 2010 von der Temeswarer Firma Saiftim begonnen – steht den Patienten und Senioren der Stadt nun eine moderne, hochdotierte Klinik für Altersheilkunde zur Verfügung: erstens moderne medizinische Geräte, zwei Salons mit zwei bzw. fünf Krankenbetten, einem Speiseraum, Büroräumlichkeiten, zwei Ärztekabinetts, eine Garderobe. Die Gesamtkosten von nahezu 550.000 Lei wurden vom städtischen Haushalt getragen.

Laut Dr. Corina Vancea, der Leiterin dieser Klinik, können damit in dieser Klinik, die nach der Bukarester Geriatrie-Klinik Ana Aslan erst die zweite dieser Art des Landes ist, erstmals auch Patienten eingewiesen und behandelt werden: „Die bisherige Behandlung war leider nur ambulant. Jetzt können die Patienten für zehn bis 14 Tage eingeliefert, untersucht und behandelt werden.“ Desgleichen kann den Patienten auch eine komplette Gerovital-Behandlung angeboten werden. Ein in Temeswar wie landesweit leider noch ungelöstes Problem ist das des Ärztepersonals: In der Begastadt praktizieren derzeit nur drei Fachärzte der Altersheilkunde, einer komplexen fächerübergreifenden Disziplin, da sie sowohl innere Medizin, Orthopädie, Neurologie als auch Psychiatrie mit einschließt. Es sind dies Dr. Corina Vancea und Dr. Rodica Nicolaescu aus der vorgenannten Geriatrie-Klinik und Dr. Lelia Şuşan (CFR-Spital Temeswar). In der Geriatrie-Klinik sind desgleichen sechs Krankenschwestern tätig. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*