Neue Kreisleitung der USR

Im Mittelpunkt: Mitglieder, Filialen und Kandidaten

Mittwoch, 27. Februar 2019

Hermannstadt – Seit Montag verfügt die Hermannstädter Kreisfiliale der Union Rettet Rumänien (USR) über einen neuen Vorstand, in dem sich auch Vertreter der verschiedenen lokalen Filialen im Kreis wiederfinden. Dem anlässlich der Kreiskonferenz im Amt bestätigten Kreisvorsitzenden Adrian Echert stehen Doru Oprișcan (USR Mediasch), Theodor Jiga (USR Mediasch), Rodica Velțan (USR Heltau/Cisnădie) und Ovidiu Tiution (USR Talmesch) als Vizevorsitzende zur Seite.
Die Kreiskonferenz beschloss desgleichen, dass die Dauer das Mandates zwei Jahre betragen wird und dass die Kreisleitung insgesamt 13 Vertreter, darunter vier Vizevorsitzende bilden werden. Aus Hermannstadt sind Gheorghe Tîlvan, Diana Mureșan, Mircea Roman, Emil Talașman, Anca Mălaiu, Traian Belei, Laurențiu Theodoru und Alexandru Dudilă Teil des Kreisbüros. Desgleichen wurden fünf Mitglieder in die Schiedskommission und drei Rechnungsprüfer gewählt.
„Ich danke den Kollegen für das geschenkte Vertrauen, einschließlich für die Überschreitung der für das erste Mandat gesetzten Ziele. Ich weiß, dass ich mich auf die gesamte Mannschaft der USR Hermannstadt verlassen kann und dass wir auf die vier Wahlrunden, die in den nächsten zwei Jahren auf uns zukommen, vorbereitet sind. In der neuen Zusammenstellung der Kreisleitung haben wir eine gute Vertretung der Kreisfilialen, was mich darauf vertrauen lässt, dass sich die USR demnächst noch dynamischer entwickeln wird. Wir werden uns weiterhin auf das Wachstum der Mitgliederzahlen, die Festigung der Filialen und die Findung von fähigen Kandidaten für die Bürgermeisterämter im Kreis konzentrieren“, so Adrian Echert.
Adrian Echert machte zwei Hochschulabschlüsse in den Bereichen Rechtswissenschaften und Management, leitet seit 2008 eine Gesellschaft mit ausländischem Kapital und hat zwei Kinder.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*