Neue Leitung der Klausenburger Universität vorgestellt

Rudolf Gräf bleibt als Vizerektor für die deutschen Studiengänge verantwortlich

Donnerstag, 22. März 2012

Klausenburg - Zu Beginn dieser Woche ist der Übergang der institutionellen Leitung der Klausenburger „Babeş-Bóyai“-Universität (UBB) mittels der Wahl des Senats und der Ernennung der Vizerektoren durch den am 8. März gewählten Rektor, Akademiemitglied Prof.Dr. Ioan-Aurel Pop, abgeschlossen worden. Das zehnköpfige Team, das sich Rektor Pop für sein vierjähriges Mandat ausgewählt hat, wird angeführt von Prof. Dr. Ioan Bolovan (er kommt von der Fakultät für Geschichte und Philosophie), der für Strategien und Entwicklung sowie für die Beziehungen mit den Studenten und Alumnii verantworten wird. Prof. Dr. Sorin Filipescu (Fakultät für Biologie und Geologie) verantwortet als Vizerektor für Forschung, Veröffentlichungen und Verlage, während Prof. Dr. Rudolf Gräf (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Geschäftsmanagement) für die deutschen Studiengänge, die Doktoranden, regionale Kooperation und joint degree – wie auch in den vergangenen vier Jahren unter Rektor Andrei Marga – verantwortet.

Für Finanzierungen und Verwaltung ist ab nun Dan Lazăr von der Fakultät für Politikwissenschaften, Kommunikation und Verwaltung zuständig, für die Beziehungen zum Großen Senat und Foundraising verantwortet Mihaela Luţaş (Fakultät für Politökonomie), während László Nagy (Physikfakultät) für den ungarischen Studiengang, Ausweitungen und Informatisierung verantwortlich ist. Marcel Ciprian Pop (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Geschäftsmanagement) übernimmt das Departement für Wettbewerbsfähigkeit, Beziehungen zu den Autoritäten, ID und lebenslanges Lernen, während Călin Rus (Fakultät für Politikwissenschaften, Kommunikation und Verwaltung) die Zuständigkeiten für Fragen der Kommunikation, des PR und internationale Beziehungen übernehmen wird. Anna Sóos vom Departement für Mathematik und Informatik in ungarischer Sprache verantwortet für das Curriculum an den ungarischen Studiengängen und Paul Vasilescu (Rechtsfakultät) wird für Human Ressources und Rechtsfragen zuständig sein.

Die Vizerektoren für die deutschen und für die ungarischen Studiengänge wurden zuerst in einer internen Abstimmung unter den Lehrenden und Lernenden dieser Studiengänge gewählt, eine Dreierliste je nach erhaltenen Stimmen aufgestellt und aus dieser Liste konnte sich der neue Rektor seine Vizerektoren auswählen. Alle anderen Vizerektoren hat sich Ioan-Aurel Pop im Rahmen von bilateralen Konsultationen ausgewählt. Neuer Präsius des Großen Senats der UBB ist seit Montag Prof. Dr. Ioan Chirilă von der Fakultät für Orthodoxe Theologie, seine Stellvertreter sind Prof. Dr. László Benedek von der ungarischen Linie der Geografie-Fakultät und Dr. Christian Schuster von der Fakultät für Europastudien, zuständig für die deutschen Studiengänge. Für die rumänischen Studiengänge verantwortet ab nun Senatsvizepräsident Alexandru Kiss von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Geschäftsmanagement.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*