Neue Mansarden, Spielplätze und Küchen

Der Stadtrat lässt umfassende Arbeiten an den Erziehungseinrichtungen durchführen

Freitag, 11. September 2015

Der Winter mag ruhig kommen, für die Wärme im Kindergarten Nr. 29 sorgt eine neue Heizung.
Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt - Eine Gesamtsumme in Höhe von rund 6,3 Millionen Lei lässt die Hermannstädter Stadtverwaltung heuer den Reparatur- und Modernisierungsarbeiten den acht Kinderkrippen, 23 Kindergärten, 18 Allgemeinschulen, 17 Lyzeen sowie den Kollegs zukommen, welche in ihrem Zuständigkeitsbereich liegen.

„Die Erziehung der Kinder ist weiterhin eine Priorität für uns. Als Stadtverwaltung ist es unsere Verantwortung, die notwendigen Räumlichkeiten sicherzustellen, welche für die Durchführung des Unterrichtes geeignet sind. Wir investieren auch heuer in die Gebäude, in welchen Schulen untergebracht sind und hoffen, dass unsere Maßnahmen die Lehrkräfte und die Kinder bei ihrer Tätigkeit motivieren werden“, so die Interims-Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Bis dato wurden Arbeiten im Wert von knapp einer Million Lei durchgeführt. An 17 Kinderkrippen und -Gärten in den Stadtvierteln Goldtal/Valea Aurie, Vasile Aaron, Hammersdorf/Guşteriţa, Hippodrom, dem Terezianum/Terezian sowie dem Stadtzentrum wurden Erneuerungen und Modernisierungen an Heizungssystemen, Küchen, Fußgängerwegen, Umzäunungen und Zugangstoren sowie Türen durchgeführt oder Alarm- und Überwachungssysteme montiert. In sieben Schulen wie dem Technischen Kolleg Cibinium, der Gymnasialschule Radu Selejan oder der Brukenthalschule wurden diverse Arbeiten wie Reparaturen und Malerarbeiten durchgeführt, neue Fenster und Türen eingesetzt oder eine Zufahrtsrampe für Personen mit Behinderungen montiert.

An den Schuleinrichtungen in der Altstadt sowie den Vierteln Vasile Aaron, Hippodrom, Lazarett und }iglari laufen zurzeit Renovierungsmaßnahmen im Wert von rund 1,2 Millionen Lei. Hier werden Arbeiten an Wasser- und Abwasserleitungen sowie Drainagesystemen durchgeführt oder neue Fenster und Türen sowie Alarm- und Überwachungssysteme montiert.

Infolge weiterer Arbeiten in Höhe von knapp 860.000 Lei, welche demnächst beginnen, wird ein Sportplatz entstehen und Erneuerungen werden an Heizungs-, Strom-, Gasleitungs- und Abwassersystemen durchgeführt.

Den Zuschlag zur Ausführung weiterer Arbeiten will die Stadtverwaltung in nächster Zukunft erteilen. In den Erziehungseinrichtungen der vorgenannten Stadtviertel werden demnächst Mansarden, Küchen, Höfe und Spielplätze eingerichtet, Alarmanlagen eingebaut oder weitere Renovierungsarbeiten durchgeführt.
Nach Schulanfang werden die laufenden und zukünftige Arbeiten außerhalb der Unterrichtsstunden fortgeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*