Neue Maßnahmen für Mülltrennung in Kronstadt

Projekt wird in drei Etappen durchgeführt

Donnerstag, 23. August 2018

Kronstadt - Ab nächsten Monat wird  ein neues Mülltrennung-Projekt im Stadtgebiet Kronstadt in drei Etappen eingeführt. Die Entsorgungsfirma Comprest–BraiCata wird in der ersten Etappe dieses Vorhaben bei den Häusern in der Oberen Vorstadt/Schei und in der Altstadt – im Gebiet zwischen der Fabrikstraße/Mihai Viteazul, Bahnstraße/Iuliu Maniu, Nicolae Iorga-Zeile,  Crişan-, Cloşca- und Carieriei-Straßen – einführen. Ab 3. September werden bei dem jeweiligen Sitz der beiden Entsorgungsfirmen die Müllsäcke unentgeltlich ausgeteilt: Gelb für Plastik und Metall, Blau für Papier und Karton, Grün für Glas. Zugleich erhalten die Bewohner aus diesem Gebiet auch ein Programm mit den Terminen an denen der verwertbare Müll eingesammelt wird. Dies geschieht jeweils am Samstag zwischen 10-14 Uhr, wobei die Müllsäcke vor das Haustor gestellt werden müssen.  Der erste Sammeltag ist der 15. September. Jeden Samstag werden Plastik und Metall, jeden zweiten Samstag Papier und Karton und am letzten Samstag des Monats wird Glas eingesammelt. Der Restmüll wird wie bisher täglich eingesammelt.

Reichen die Müllsäcke pro Haushalt nicht aus, kann der Müll auch in transparenten Säcken vor dem Haus an den bestimmten Tagen abgestellt werden.  Diese verwertbaren Müllkategorien werden von Kleintransportern behoben.
Ab 1. Januar 2019 soll die Methode bei sämtlichen Häusern im Stadtgebiet eingeführt werden. In den Wohnblockvierteln soll nach der vorgenommenen Ausschreibung der Müll in ober- oder unterirdische Plattformen in Spezialcontainern gelagert werden. Diese werden mit Sondervorrichtungen ausgestattet sein, die den Zugang unbefugter Personen nicht gestatten. Der Stadtrat wird auch Strafen für Personen, die die Mülltrennung nicht den Regeln entsprechend vornehmen, festlegen.   

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*