Neue Parteivorsitzende gewählt

Ehemaliger Kreisratsvorsitzender neuer Organisation beigetreten

Dienstag, 23. Oktober 2018

Kronstadt – Ende September fanden Neuwahlen für die Leitung der Kreisorganisation der Union für die Rettung Rumäniens (USR) statt. Am Wochenende stellten sich die Vorstandsmitglieder der Presse vor. Vorsitzender der Kreisorganisation wurde Ambrozie Irineu Dar˛u, Gründungsmitglied und bisheriger Leiter der Filiale von Fogarasch/Făgăraș. Er ersetzt im Amt Claudiu Dumitriu, der im März dieses Jahres gewählt worden war. Der neue Vorsitzende setzt sich für Transparenz, Kompetenz und Kollegialität ein, und sieht die USR als Alternative für die anderen politischen Formationen. Darțu war Olympiker in Informatik und Geschichte, hat anschließend Informatik an der Bukarester Universität absolviert. Dem Vorstand gehört auch Erwan Joliff an, der sich 2003 da endgültig niedergelassen hat, und als „der Franzose aus Cobor“ – einem Dorf im Fogarascher Gebiet – bekannt geworden ist.
Am Wochenende fanden die Wahlen für die Leitung der Kronstädter Stadtorganisation der Allianz der Liberalen und Demokraten Europas (ALDE) statt. Zur neuen Vorsitzenden wurde Laura Bratosin mit 187 gültigen von 190 abgegebenen Stimmen gewählt. Sie hat auch in den letzten Monaten interimistisch die Munizipalorganisation geleitet und soll dieser nun vier Jahre vorstehen. Unterstützung fand sie bei den Wahlen auch vom interimistischen Vorsitzenden der ALDE-Kreisorganisation Stelian Fedorca, Vorsitzender der Landesautorität für Berufsausbildung im Dualen Unterricht (ANFPID). Als Stellvertreter stehen ihr Radu Leca Laurențiu, Magdalena Leca, Ioan Moțoc, Liliana Onu und Ligia Ovesea zur Seite. Der Vorstand umfasst weitere 11 Mitglieder.
Am Wochenende befand sich in der Stadt unter der Zinne auch der Leader der Plattform Rumänien 3.0 Daniel Dragomir, ehemaliger Offizier des Informationsdienstes (SRI), um die Kreis- und Stadtstrukturen vorzubereiten. Dieser neuen politischen Formation sind der ehemalige Vorsitzende des Kreisrates Aristotel Căncescu, der ehemalige Senator seitens der PNL und dann UNPR, vormals Mitglied im Kreisrat, Sebastian Grapă beigetreten. Diese Partei sieht als Hauptgegner die USR und den ehemaligen Premierminister Dacian Cioloș und seine Formation an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*