Neue Produktionsstätte Deutsches Automotive-Unternehmen ausgebaut

Samstag, 13. August 2016

Temeswar – Das deutsche Unternehmen MAHLE Motorkomponenten Rumänien mit Sitz in Temeswar wird ausgebaut. Dazugebaut wird eine neue Produktionsstätte, die infolge der zahlreichen Kundenbestellungen notwendig wurde, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Durch den Bau des neuen Produktionsmoduls sollen etwa 400 Arbeitsplätze geschaffen werden. Aktuell werden bei MAHLE Motorenteile wie Ölabscheider, Filterelemente, Luftfilter, Innenraumfilter, Zylinderkopfhauben und Saugrohre produziert.  Die Ausbauarbeiten sollen im September 2017 fertiggestellt werden. Durch die Investition soll die Zahl der Arbeitnehmer von aktuell 700 auf 1100 erhöht werden, heißt es in der Mitteilung. Der Umsatz soll in den kommenden fünf Jahren zu 100 Prozent erhöht werden. Aktuell erstreckt sich die Fabrik für Autoteile an der Arader Straße auf 24.000 Quadratmeter. Die zweite Fabrik, MAHLE Industrial Filtration an der Busiascher Straße, wurde Anfang August an die amerikanische Filtration Group verkauft.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*