Neue Spannungen zwischen PSD und ALDE

Dienstag, 24. April 2018

Bukarest (ADZ) - Die Spannungen in der Regierungskoalition nehmen zu: Nachdem sich ALDE- und Senatschef Călin Popescu Tăriceanu vor wenigen Tagen entschieden gegen die PSD-Pläne betreffend die zweite Rentensäule aussprach, schoss sich am Wochenende ALDE-Senatorin Steluța Cataniciu auf den der PSD nahestehenden Bildungsminister Valentin Popa ein. Dessen Beschluss, die staatlich finanzierten Studienplätze an den größten Universitäten des Landes zu kürzen, sei „inakzeptabel“, der Minister schädige renommierte Universitätsstädte wie Klausenburg und sei aufgefordert, seinen Entscheid zurückzunehmen, schrieb die ALDE-Senatorin.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*