Neue Spielzeit am DSTT

Im September sind vier Aufführungen im Spielplan

Freitag, 31. August 2018

Szene aus„Im Schatten des Vergessens“ Foto: DSTT

Temeswar – Das Deutsche Staatstheater Temeswar/Timișoara (DSTT) hat seine Tätigkeit wieder aufgenommen und bereitet die neue Spielzeit vor.
Die erste Aufführung in diesem Herbst findet am Freitag, dem 7. September statt. „Im Schatten des Vergessens“, von Simona Vintilă, wird dabei vorgeführt.
Der Septemberspielplan wird am Dienstag, dem 11. September, fortgesetzt. „Das Maß der Dinge“ von Neil LaBute, eine Inszenierung von Cristi Juncu, wird vorgestellt. „Elektra“ nach Euripides und Aischylos, in einer Bühnenfassung von Benedek Zsolt, wird am Donnerstag, dem 13. September, erneut vorgeführt. Im Programm folgt noch „Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter“ nach Gabriel García Márquez. Die Inszenierung von Yuri Kordonsky ist für Montag, dem 17. September, geplant.
Die Theaterkasse ist ab Dienstag, dem 4. September, von 10 Uhr an, eröffnet. Karten sind auch von der Seite www.deutschestheater.ro erhältlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*