Neue Zahlungsmethode für Abgaben

Gebühren und Steuern können auch via PayPoint bezahlt werden

Mittwoch, 15. Februar 2017

Hermannstadt – In diesem Jahr hat das Rathaus Hermannstadt/Sibiu zusammen mit der lokalen Steuerdirektion die Möglichkeit geschaffen, Gebühren und Steuern auch via PayPoint zu begleichen. Es können alle Abgaben sowie die neu eingeführte Abfallgebühr an den PayPoint-Standorten bezahlt werden. Bei der Zahlung durch PayPoint fallen keine zusätzlichen Gebühren an. „Mit dieser Maßnahme beseitigen wir die Warteschlangen. Die Hermannstädter müssen nicht mehr zur Steuerdirektion kommen oder zur Post gehen, um ihre Abgaben zu zahlen. Sie können das PayPoint-System in einem Laden in ihrer Nähe oder in der Nachbarschaft nutzen, genau wie es für das Zahlen der Strom- und Gasrechnungen bereits möglich ist“, so Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Beim Bezahlen via PayPoint wird der Strichcode auf dem Abgabenbescheid am PayPoint-Standort gescannt. Es besteht dann die Möglichkeit, die Abgaben für das gesamte Jahr zu bezahlen oder nur für ein Semester. Bei Begleichung der Abgaben für das gesamte Jahr wird ein Zahlungserlass von 10 Prozent gewährt. Auf dem Bescheid für die Abfallgebühr befinden sich zwei Strichcodes. Einer bietet die Möglichkeit, die Gebühr für einen oder mehrere Monate zu zahlen, der andere ermöglicht die Zahlung für das gesamte Jahr. PayPoint ist ein britisches Unternehmen, welches sich auf das Bezahlen von Rechnungen, Tickets, Gebühren, Parkscheinen oder Päckchen spezialisiert hat. Im vergangenen Jahr erzielte PayPoint in Rumänien einen Umsatz von 188 Millionen Lei und gehört damit zu den wichtigsten Unternehmen im elektronischen Handel.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*