Neuer DPD-Standort in Hermannstadt

Lager und Vertriebszentrum im Industriegebiet West bald in Betrieb

Samstag, 19. November 2016

Hermannstadt – Einen neuen Standort mit Lager und Vertriebszentrum hat in Hermannstadt/Sibiu der Kurier- und Paketversanddienst DPD Rumänien unlängst eröffnet.

Die Investition in die 4.400 Quadratmeter große Anlage im Industriegebiet West, die mit der neuesten Technik im Bereich ausgestattet wurde, hat insgesamt eine Million Euro in Anspruch genommen. Die Leistung des Lagers ermöglicht die Bearbeitung und Sortierung von 3.200 Paketen und 140 Paletten pro Stunde oder von 50.000 Paketen und 4.000 Paletten pro Tag. Nach der offiziellen Einweihung der Anlage Ende Oktober werden demnächst 60 Mitarbeiter hier tätig werden.

„Mit der Erweiterung der Portfolios und der Transportvolumen unserer bestehenden Kunden ist der Ausbau unserer Lagerkapazitäten ein Muss geworden, was auch unserer lokalen Entwicklungsstrategie entspricht. Die Entscheidung, das Lager in Hermannstadt zu eröffnen, wo sich auch das zentrale Vertriebszentrum befindet, war strategischer Natur, vor allem aufgrund der Lage und des leichten Zugangs zu den Hauptverkehrsrouten nach Rumänien und Europa“, so Lucian Aldescu, CEO des DPD in Rumänien.

Dem Unternehmensmanager zufolge ermöglicht der neue Standort sowohl die Erweiterung des Zeitfensters für die lokalen Liefer- und Paketannahmedienste als auch die Entwicklung des Kurierdienstes für den Transport von Palettenware.

Die Investition in Hermannstadt ist die jüngste Maßnahme dieser Art in Rumänien, nachdem im August die Einweihung eines 4.800 Quadratmeter großen Vertriebszentrums in Bukarest stattgefunden hat.

DPD Rumänien ist Teil der DPDgroup, beschäftigt über 600 Mitarbeiter im Land, hat Zugang zu über 16.000 Annahmestellen und liefert jährlich rund 7 Millionen Pakete.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*