Neuer Fahrbelag wird angebracht

Arbeiten in Marpod und Großprobstdorf

Dienstag, 19. April 2016

In Großprobstdorf gingen die Asphaltierungsarbeiten Anfang April an.
Foto: panoramio.com

Hermannstadt – Die Erneuerung des  Asphaltbelags in Marpod und Großprobstdorf/Târnava ließ der Hermannstädter Kreisrat im Monat April durch seinen untergeordneten Dienst S.C. Drumuri şi Poduri S.A., im Rahmen des jährlichen Reparatur- und Instandhaltungsprogramms, anlaufen. „Die Verbesserung der Infrastruktur ist für den Kreisrat weiterhin ein wichtiges Thema, weil sie zur Verbesserung der Lebensbedingungen, zum Komfort der Bürger und langfristig zur wirtschaftlichen Entwicklung der Ortschaften führt. Sobald es die Wetterbedingungen erlaubt haben, haben wir die Instandsetzungsarbeiten angehen lassen, das Arbeitstempo ist gut und wir beabsichtigen, die zeitlichen Fristen, die wir uns gesetzt haben, einzuhalten.“ erklärte der interimistische Kreisratsvorsitzende Constantin Şovăială.

Die ersten Arbeiten führte die S.C. Drumuri şi Poduri S.A. in Marpod durch, auf 2,7 Kilometern der Kreisstraße DJ105A Marpod-Eulenbach/Ilimbav - Săsăuş. Der Wert der hier ausgeführten Arbeiten beträgt 735.000 Lei. Einen neuen Fahrbelag im Wert von 300.000 Lei brachte der Dienst des Kreisrates in Großprobstdorf, auf einem Kilometer der Nationalstraße DN141E, an. Zurzeit gehen die Arbeiten an der Kreisstraße DJ105H Arpaşu de Jos-Arpaşu de Sus auf einer Strecke von 5 Kilometern weiter. Hierfür betragen die Kosten 1,5 Millionen Lei. Desgleichen werden auf der Kreisstraße DJ105D, von der Kreuzung zur Nationalstraße DN1 und bis zur Einfahrt in Kerz/Cârţa, Plombierungsarbeiten auf einem Straßenkilometer ausgeführt. Ein neuer Fahrbelag ist im Mai für die Kreisstraße DJ105G Freck/Avrig-Racoviţa-Talmesch/Tălmaciu vorgesehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*