Neuer Flughafen im Süden Bukarests ab 2015?

Finanzierung steht noch nicht fest / Bebauungsplan liegt vor

Freitag, 20. April 2012

Der neue Flughafen soll für Kurz- und Mittelstreckenflüge nach Europa und in angrenzende Länder ausgelegt werden. Foto: www.blueairweb.com

Bukarest (ADZ) - Der Blue-Air-Chef Nelu Iordache plant etwa 20 Kilometer südlich der Hauptstadt bei Adunaţii Copăceni den Internationalen Flughafen Bukarest-Süd. Dieser soll für etwa zwei Millionen Passagiere jährlich ausgelegt werden, eine 3,2 Kilometer lange Flugpiste (wie diejenige des Băneasa-Flughafens) sowie eine rund 40.000 Quadratmeter große Halle enthalten und auf einer 250 Hektar umfassenden Fläche gebaut werden.

Die Investition wird auf rund 200 Millionen Euro geschätzt, die Finanzierung für das Projekt steht allerdings noch nicht fest. Laut Gheorghe Răcaru, Strategiedirektor der Firmengruppe welche von Nelu Iordache kontrolliert wird, soll sich die Bauzeit nach Erhalt der Baugenehmigung über 30 Monate hinziehen; soweit liegt der Bebauungsplan (PUZ) vor. Für die Machbarkeitsstudie und Beratungen, welche mehrere Monate dauern sollen, wurde das Unternehmen Lufthansa Consulting beauftragt.

Der Flughafen soll für Kurz- und Mittelstreckenflüge nach Europa und in angrenzende Länder ausgelegt werden. Laut Răcaru soll dieser nicht nur Low-Cost-Anbietern zur Verfügung stehen, die Flughafengebühren werden aber tiefer als am Flughafen in Otopeni oder Klausenburg/Cluj-Napoca sein. Die Investition wird voraussichtlich innerhalb von 15 bis 17 Jahren wieder eingeholt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*