Neuer Internetauftritt

Besserer Zugang zur Hermannstädter Verwaltung und Kultur

Freitag, 28. November 2014

Der neue Internetauftritt von Hermannstadt ist benutzerfreundlich und aktuell. Foto: sibiu.ro

vp. Hermannstadt - Seit Mittwoch verfügt das Rathaus von Hermannstadt/Sibiu über einen modernisierten und aktualisierten Internetauftritt. Die neue Internetplattform www.sibiu.ro übernimmt die auf der alten Webseite bereits bestehenden Informationen und systematisiert sie, so dass sich der Besucher hier schneller und einfacher zurechtfindet. Eine weitere Neuigkeit ist die Einrichtung einer Variante der Internetseite besonders für Mobilgeräte. Diese kommen neuerdings immer öfter zum Einsatz, vor allem wenn die Besucher Touristen sind, die Informationen über Museen oder eine bestimmte Straße, ein Hotel oder ein Restaurant suchen oder Hermannstädter, die in der Stadt unterwegs sind und verschiedene Auskünfte benötigen.

Der Internetauftritt umfasst Informationen zum Rathaus, dem Stadtrat, den verschiedenen Diensten der Stadt, die notwendigen Unterlagen für Anträge und die verschiedenen Leistungen der Stadtverwaltung, welche heruntergeladen werde können, sowie eine Übersicht der stattgefundenen und zukünftigen Kulturveranstaltungen der Stadt und seiner Partner. Desgleichen verfügt die Webseite über eine verbesserte Suchfunktion; man kann entweder in der gesamten Datenbank suchen lassen oder in bestimmten Bereichen. Von der Startseite haben die Besucher Zugang auch zu den Webcams, die Bilder aus der Hermannstädter Altstadt live übertragen sowie zur interaktiven Karte der Stadt und zu weiteren nützlichen Funktionen.

Kommentare zu diesem Artikel

dan, 01.12 2014, 10:54
Hermannstadt ist der um 800 Jahre ältere Name dieser Stadt, nicht Sibiu.
Diese Stadt heißt offiziell Sibiu erst seit 1919.
Auch im Gedenken und Andenken an oft ungerecht behandelten, vertriebenen sächsischen Gründer und ehemaligen Bürger Hermannstadt´s wäre es angebracht, daß die Verwaltung der Stadt dieses Bekenntnis öffentlich kundtut und respektiert.
Davon profitierten dann mehrheitlich die gegenwärtigen und zukünftigen Bürger dieser Stadt... und damit die Stadt selbst.

Es ist an der Zeit, daß die "stat unitar roman" Povesti-Politik endlich zugunsten einer fairen und wahren Informationspolitik ersetzt wird.
Auch davon hätten die rumänischen Bürger nur zu profitieren.
Denn nur wenn nicht mehr der Nichtrumäne für die seit 1990 immer schlimmer werdende Misere in Rumänien verantwortlich gemacht wird, wachen die Leute endlich auf, und übernehmen die Verantwortung, die sie schön längst hätten übernehmen sollen für ihr Leben, ihren Staat, ihre Stadt.
Hans, 28.11 2014, 23:51
Ich persönlich finde es schade, dass der Name Hermannstadt nicht mehr auf der offiziellen Seite erscheint.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*