Neuer RATT-Stadtentwicklungsplan – Verkehrsübungsplatz für Kinder soll entstehen

Freitag, 13. November 2015

Temeswar – Eine Reihe von Projekten wird Ende des Monats in der Kommunalratssitzung den Temeswarer Stadträten zur Abstimmung vorgelegt. Darunter auch der Stadtentwicklungsplan für den Nahverkehrsbetrieb Temeswar/Timişoara (RATT). Das Projekt ist sehr umfangreich. Auf einem ein Hektar großen Gelände soll eine Werkstatt und ein Lagerraum für die Fahrräder sowie ein Dispatchersystem für das intermodale VeloTM-Verkehrssystem der Stadt entstehen. Der Stadtentwicklungsplan von RATT sieht auch Projekte für Kinder vor: Im Plan steht eine Piste für Spielzeugautos, Inlineskating und Skateboards aber auch ein Verkehrsübungsplatz für Kinder, die das Fahrradfahren und die Verkehrsregeln erlernen wollen. Dieses Gelände soll mit einem Kreisverkehr, Rampen, geraden Strecken, Zebrastreifen, Ampeln und Verkehrszeichen versehen werden. Derzeit wird im Temeswarer Rathaus an einem Entwicklungsplan gearbeitet. Innerhalb dieses Plans sollen schließlich auch eine Fahrradwerkstatt und die besondere Piste für Kinder entstehen. Das Projekt soll aus EU-Geldern auf einem Gelände in unmittelbarer Nähe des Nordbahnhofs umgesetzt werden. Der Entwicklungsplan von RATT befindet sich derzeit in der ersten Phase der Dokumentationserstellung, wobei auch die Bürger zu diesem Thema befragt werden. Nachdem der Plan genehmigt wird, wird die Machbarkeitsstudie entstehen und die genauen Kosten werden festgelegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*