Neuer Reschitzaer Zollamtsschef ernannt

Dienstag, 21. Juli 2015

Reschitza – Seit Montag hat das Reschitzaer Zollamt einen neuen Leiter: die oberste Zollbehörde ANAF hat ad interim Gheorghe Nistoran zum Leiter des Zollamts Reschitza/Reşiţa ernannt und damit den langjährigen Leiter Doru Bonchiş ersetzt, oder abgesetzt. Ob die Maßnahme im Zusammenhang steht mit dem „Verschwinden“ von fast 100 Kisten konfiszierter Schmuggelzigaretten aus dem Lager des Zollamts Reschitza, lässt ANAF offen, wird aber in der Öffentlichkeit vermutet. Wir erinnern daran, dass vor etwa einem Monat, bei einer vom vormaligen Leiter Bonchiş angeordneten Routineüberprüfung im Zollamt, die im Vorfeld einer Kontrolle seitens Vertretern der übergeordneten Zollstelle Temeswar stattfand, das Fehlen von etwa 100 Kisten mit Schmuggelzigaretten festgestellt wurde, das von Bonchiş selber der Polizei gemeldet wurde. Es war allerdings zum zweiten Mal in der Amtszeit von Bonchiş, dass aus dem Zolllager für konfiszierte Waren, das sich im Zollamtsgebäude in der Reschitzaer Altstadt unmittelbar neben der Wächterloge befindet, Zigaretten „verschwunden“ sind, zuletzt vor zwei Jahren. Damals allerdings nur mehrere Dutzend Päckchen, nicht gleich, wie jetzt, fast 60.000 auf einmal. Laut Polizeiangaben sind die vom Zoll „verschwundenen“ Zigaretten auf dem Reschitzaer, Bokschaner und Orawitzaer Schwarzmarkt aufgetaucht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*