Neuer Stadtpark in Tilișca

Rückumwandlung der Grundstücke kommt Gemeinschaft zugute

Donnerstag, 31. Mai 2018

Hermannstadt – Den Vertrag zur Ausarbeitung der Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines neuen Stadtparks in der Hermannstädter Gegend Tilișca, im Bereich zwischen der Preot-Bacca-Straße und der Verlängerung der Săcel-Straße, hat das Bürgermeisteramt Hermannstadt/Sibiu neulich unterzeichnet.

„Mit diesem Projekt zählt Hermannstadt nun zu den europäischen Städten, die eine Rückumwandlung der Grundstücke als Möglichkeit der städtischen Entwicklung betreiben, welche der Gemeinschaft zahlreiche Vorzüge bietet. Diese über 40.000 Quadratmeter große Fläche ist zurzeit unbenutzt und diente vor Jahren als Lagerplatz für Baumaterialien. Infolge der Arbeiten, die wir uns vornehmen und für deren Umsetzung wir versuchen, nicht rückzahlbare EU-Mittel zu erwirken, wird das Grundstück der Gemeinschaft als Erholungs- und Freizeitanlage zurückgegeben”, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Den Vertrag unterzeichnete die Stadtverwaltung mit der S.C. Hentza Business S.R.L. Bukarest, die bis Ende Juli die besagte Studie einreichen wird. Zu den Erfordernissen des Bürgermeisteramtes betreffend das Projektthema zählen die Einrichtung von Grünflächen mit Gras, Pflanzen und Bäumen sowie einer entsprechenden Bewässerungsanlage, die Schaffung von Spiel- und Sportplätzen, die Ausstattung mit Straßenmöbeln wie Bänken, Mülltonnen und Fahrradständern, die Einrichtung von Fahrradwegen und Alleen, der öffentlichen Beleuchtung, von Lauben oder Pavillons und die Ausstattung mit WiFi-Hotspots und einem Videoüberwachungs-System.

Das Projekt wird die Modernisierung der Preot-Bacca-Straße auf dem Abschnitt zwischen der Islazului- und der Săcel-Straße umfassen, wo der neue Zugangsweg zum neuen Park eingerichtet wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*