Neues attraktives Sonderprogramm

Das Gong-Theater bereitet zahlreiche Stücke in deutscher Sprache vor

Donnerstag, 29. Januar 2015

Der ungezogene Pinocchio reißt von Zuhause aus und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise.
Foto: Gong-Theater

Hermannstadt – Ab Februar lädt das Hermannstädter Kinder- und Jugendtheater „Gong“ sein junges deutschsprachiges Publikum jeden ersten Donnerstag im Monat zu den Vorstellungen seiner deutschen Abteilung ein. Das Sonderprogramm startet am Donnerstag, den 5. Februar, um 18.30 Uhr, mit dem Stück „Pinocchio“ nach Carlo Collodi, in welchem Lilly Krauss Kalmar Regie führt. Das erste Stück des Monats Februar erzählt die Geschichte der Marionette Pinocchio, die in den Händen des Holzschnitzers Gepetto zum Leben erwacht. In der Hermannstädter Adaptation verwenden Jenö Major, Angela Páskuy, Claudia Stühler, Adrian Prohaska, Monica Baldea, Daniela Dragomir und Nicolae Suciu klassische Marionetten um die Geschichte der kleinen ungezogenen Holzpuppe zu erzählen, die sich nichts mehr wünscht als ein richtiger Junge zu werden.

„Das Gong-Theater ist das einzige Kinder- und Jugendtheater in Rumänien, welches über eine deutsche Abteilung verfügt. Dieser Nachlass muss zur Geltung gebracht werden und wir sind stolz auf unser Repertoire. Vielmehr, diese Vorstellungen stellen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung dar, wobei die Kinder ihre Deutschkenntnisse üben können.“ so Adrian Tibu, der Manager des Gong-Theaters.
Das Programm im Februar umfasst weitere acht Vorstellungen, unter ihnen Das Schloss der Nachtfee (1. Februar, 11 Uhr), Die kleinen Detektive (7. Februar, 18 Uhr), Der Buckelkönig (8. Februar, 11 Uhr), Das Mädchen und das Meer (14. Februar, 18 Uhr), Der glückliche Prinz (15. Februar, 11 Uhr), Der Zauberer von Oz (21. Februar, 18 Uhr), Die beinahe berühmte Grille (22. Februar, 11 Uhr) und die Ballade der verstreichenden Zeit (28. Februar, 18 Uhr).

Eintrittskarten können am Eingang des Gong-Theaters, online bei den Internetadressen www.teatrulgong.ro oder eventim.ro, bei den Humanitas-Buchhandlungen oder im Netz der Geschäfte Germanos, Domo, Orange und Vodafone erworben werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*