Neues Buch von Edith Guip-Cobilanschi präsentiert

Dienstag, 05. März 2013

Erwin Josef Ţigla stellt die Autorin Edith Guip-Cobilanschi, im Bild dritte von rechts, vor.
Foto: privat

Temeswar – Im Rahmen der Buchpräsentationen in der Temeswarer Filiale des Rumänischen Schriftstellerverbandes stellte die Temeswarer deutsche Autorin Edith Guip-Cobilanschi ihr Buch „In hora ielelor“ (Im Spiel der Elfen) vor. Der neue Band der aus Ferdinandsberg gebürtigen Lyrikerin und Prosaautorin, erschien im Oktober 2012 im Reschitzaer “Tim”-Verlag und ist ihr erstes in rumänischer Sprache verfasstes Buch. Eingeführt wurde das Literaturpublikum in die heimatverbundene Literaturwelt dieser Banater Schriftstellerin von dem Literaturkritiker Cornel Ungureanu, dem Vorsitzenden der Temeswarer Filiale des Rumänischen Schriftstellerverbandes. DFBB-Vorsitzender Erwin Josef Ţigla sprach über das literarische Schaffen dieser Autorin, deren Leben und Werk eng mit der deutschen Gemeinschaft des Banater Berglands verbunden ist. Über die Buchveröffentlichung sprachen darauf auch Stefan Ehling, Ion Marin Almăjan, Maria Pongracz-Popescu, Clara Maria Constantin, Nicolae Sârbu und der Reschitzaer Verleger des Bandes, Gheorghe Jurma. Abschließend las die Autorin aus ihrem neuen Buch.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*