Neues Musical beim Deutschen Staatstheater

„Das Dschungelbuch“ – eine Inszenierung von Răzvan Mazilu

Donnerstag, 02. März 2017

Temeswar – Der Monat März bringt beim Deutschen Staatstheater Temeswar (DSTT) eine neue Premiere. „Das Dschungelbuch“ ist die neue lebhafte Inszenierung, die am 11. März um 18 Uhr über die DSTT-Bühne geht.
Das Musical in der Inszenierung von Răzvan Mazilu und der bilderreichen Ausstattung von Dragoş Buhagiar erzählt die bezaubernde Geschichte über Freundschaft und Familie, in einer Adaption nach dem Werk von Rudyard Kipling. Die Vorstellung richtet sich gleichermaßen an Kinder und Erwachsene, samt den aufheiternden Hits aus dem gleichnamigen Zeichentrickfilm, wie „Probier’s mal mit Gemütlichkeit” oder „Ich möchte sein wie du”.

Im Vordergrund des „Dschungelbuches” steht der Junge Mowgli, der im indischen Dschungel von Wölfen aufgezogen wurde. Seine Freunde, der weise Panther Bagheera und der lustige Bär Baloo, warnen ihn vor der lauernden Gefahr: der Tiger Shere Khan soll nämlich bald in jene Region zurückkehren. Obwohl Mowgli gerne weiter im Dschungel leben möchte, planen Bagheera und Baloo, ihn in ein benachbartes Dorf zu bringen. Es folgt ein abenteuerlicher Weg, auf dem Mowgli unter anderem dem Affenkönig Louie und der schlauen Schlange Kaa trotzen wird. Die Besetzung ist zahlreich. Auf der Bühne werden unter anderen DSTT- Schauspieler wie Horia Săvescu, Daniela Török, Harald Weisz, Dana Borteanu, Isolde Cobeţ und Boris Gaza zu sehen sein. Die Vorstellung findet mit rumänischer Übersetzung statt und wird nach der Premiere auch am darauffolgenden Tag, am 12. März gleich zwei Mal aufgeführt – um 11 und um 18 Uhr. Das gesamte Märzprogramm ist von der Webseite deutschestheater.ro abrufbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*