Neues Studentenheim in der Zinnenstadt

Privathochschule „George Bariţiu“ wird aufgelöst

Samstag, 07. Oktober 2017

Kronstadt – Das neue Studienjahr beginnt an der Kronstädter Transilvania-Universität auch mit einem neuen Logo, das Mihai Mugur entworfen hat. Dazu wurde ein Motto gewählt, dessen deutsche Übersetzung etwa „Lerne, im Mittelpunkt zu stehen“ lauten könnte (rumänische Originalvariante: „Învaţă să fii în centru!“). Auch die 18 Fakultäten der Hochschule erhalten neue Erkennungszeichen, die derselbe Künstler entworfen hat. Für die Studenten gibt es auch weitere gute Neuigkeiten.

Die Kronstädter Uni wird eines der 30 neuen Studentenheime erhalten, die die Landesgesellschaft für Investitionen (CNI) finanzieren wird. Das Heim soll auf einem wenig genutzten Pkw-Parkplatz gebaut werden, der sich neben dem Gebäude mit der Festaula der Uni (Bahngasse/ Iuliu Maniu) befindet.

Geplant ist ein Bau mit vier oder sechs Etagen und mit 100 bis 150 Zimmern. Außerdem soll eine Kantine eingerichtet werden. Hinzu kommen Parkplätze sowie ein Hallenbad. Noch muss der detaillierte Bebauungsplan (PUD) ausgearbeitet und bewilligt werden. Es gibt auch die Überlegung, den Tömösch-Kanal, der in diesem Bereich unterirdisch fließt, wieder an die Oberfläche zu bringen, was mehr Leben und Dynamik mit sich bringen soll.

Für eine andere Kronstädter Hochschule, die private Uni „George Bari]iu“, bedeutet dieses Hochschuljahr das erste Jahr, an dem keine neue Studenten eingeschrieben werden können. Diese Uni, wie auch die Uni „Mihai Eminescu“ von Jassy/Iaşi und eine Bukarester private  Hochschule (Institutul Bancar Român), sollen aufgelöst werden, wobei die bereits da Studierenden ihr Studium beenden können oder sich an eine andere Hochschule transferieren lassen können.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*