Neues Team bei „Radio Bruk“

Schulung der Schülerinnen und Schüler durch Alois Kommer

Dienstag, 11. November 2014

Das Team von „Radio Bruk“ mit der neuen Ausstattung

Hermannstadt – „Radio Bruk“, der Online-Radiosender des Brukenthalgymnasiums, geht mit einem neuen Team ins Schuljahr 2014/15. Ab sofort werden Raluca Barbu, Julia Dogar, Maria Mihu, Oana Neagoe, Teodora Nechita, Sarah Prohaska, Alexia Troancă, Roxana Tutunariu, Nicolae Baciu, Alexandru Badea, Ovidiu Cândea, Andrei Dragomir, Cristian Nicolae und Dorel Posa  für „Radio Bruk“ recherchieren, interviewen und berichten. Angeleitet werden sie dabei von Alois Kommer, Radiojournalist aus Neumarkt/Tg. Mureş, der zehn Jahre lang für die deutschsprachige Redaktion von Radio Neumarkt sowie zwischenzeitlich auch für den deutschsprachigen Auslandsdienst „RRI“ tätig war. Zur Zeit arbeitet er für die Bildungsinitiative „Medienwerkstatt“ und ist Vorstandsmitglied des Medienvereins „Funkforum“.

Alois Kommer führt die Schüler im Rahmen eines von der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg geförderten Projektes alle zwei Wochen samstags in Theorie und Praxis des Radiojournalismus ein: angefangen vom bewussten Umgang mit den Medien bis hin zu den wichtigsten technischen Gegebenheiten. Die Teilnehmer lernen, wie man mit einem Aufnahmegerät umgeht, welche Etappen von der Aufnahme bis zum fertigen Beitrag durchlaufen werden müssen und welche journalistischen Darstellungsformen (Nachricht, Umfrage, Moderation etc.) es gibt, wobei diese auch erprobt werden. Die fertigen Aufnahmen werden, wie auch schon im vorigen Jahr, auf der Homepage www.radiobruk.ro präsentiert.
„Radio Bruk” möchte auch engagierte Lehrer unterstützen, die das Medium Radio kreativ im Unterricht einsetzen wollen.

Eine Besonderheit ist seit diesem Schuljahr die Zusammenarbeit mit dem in Ulm/Deutschland ansässigen Radiosender „Radio Siebenbürgen“. Zum Auftakt dieser Partnerschaft hat „Radio Bruk“ nun ein vollständiges Radioequipment (Mischpult, professionelle Mikrofone etc.) als großzügige Spende erhalten, wofür Manfred Ungar und Bernd Drotleff sowie ganz besonders Wolf Dieter Holzträger Dank gebührt. „Radio Siebenbürgen“ hat in der Vergangenheit auch schon ausgewählte Beiträge von „Radio Bruk“ wie z.B. das Feature „Wo waren wir damals – Die Siebenbürger Sachsen und die rumänische Revolution” sowie ein Interview mit Pfarrer Wolfgang Rehner über 1989 übernommen und wird dies auch in Zukunft tun. Außerdem ist für Anfang 2015 eine gemeinsame Livesendung geplant.
 
Hugo-Alexander Frohn

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*