Neuigkeiten beim Honterus-Alumni Club

Ein neuer Vorstand und viele interessante Initiativen

Freitag, 25. Mai 2018

Der Honterus-Alumni-Club wurde vor 2 Jahren gegründet und ist ein Netzwerk ehemaliger Honterianer.
Foto: die Verfasserin

Am Donnerstag, dem 10. Mai, fand in der Aula des Honterus-Lyzeums die Mitgliederversammlung des Honterus-Alumni-Clubs, dem Verein der Honterus Absolventen, statt. Die ehemaligen Honterianer trafen sich um 18.30 Uhr. Manche waren vor Ort dabei, andere nur virtuell – in allen Teilen der Welt verstreut traten sie per Skype in Verbindung mit ihren Kollegen.

„Da viele unserer Mitglieder nicht in Kronstadt wohnhaft sind, haben wir uns bemüht, die nötige Ausstattung zu besorgen, um die Generalversammlung auch live im Netz übertragen zu können. Die Aufnahme kann man weiterhin auf der Facebook-Seite der Honterus Absolventen finden. Eine Möglichkeit, online zu wählen gibt es noch nicht. Laut Statut haben unsere Mitglieder aber die Möglichkeit jemanden zu beauftragen, in ihrem Namen die Stimme abzugeben. Das wurde auch gemacht”, sagte uns Rob Marian, der Vorsitzende des Alumni-Clubs.

Uni-Messen, Debattierclub und Networking-Treffen

Als erstes wurden die aktuellen Projekte des Alumni-Clubs präsentiert. Außer den Veranstaltungen wie die Universitäten-Messe, bei der Absolventen Honterus-Schülern verschiedene Studienmöglichkeiten im In- und Ausland präsentieren und über ihre Erfahrungen während des Studiums berichten und dem “Honterus Connect”- Networking-Treffen, bei dem sich “Honterianer” und Kronstädter geschäftlich vernetzen, wurden zwei neue Initiativen vorgestellt.

Seit etwa 2 Monaten gibt es am Honterus-Lyzeum einen Debattierclub, geleitet von Felix Trojan aus Deutschland, der schon einen Debattierclub am Meșotă-Kolleg auf die Beine gestellt hat. Debattieren ist nicht nur das Erlernen der Kunst der Überzeugung und der Strukturierung einer Rede, sondern gilt international auch als Sport mit eigenen Regeln und weltweiten Wettstreiten. Ein Debattierclub ist ein Verein, dessen Mitglieder sich regelmäßig versammeln, um Debatten in Form eines sportlichen Wettbewerbs abzuhalten. Die Teilnehmer gruppieren sich in Teams, eine Jury wählt ein Thema, lost den Teams die zu vertretenen Positionen (pro und contra) zu, wobei die Debatte nach etwa 15 Minuten Vorbereitungszeit beginnt. Debattierer verbessern durch diese Freizeitbeschäftigung ihre rhetorischen Fähigkeiten ebenso wie ihre Analyse- und Argumentationsfähigkeit. Dazu kommt, dass sie auch ihr Deutsch verbessern. Ab nächstem Jahr sollen die Honterus-Debattierer auch am nationalen ”Jugend debattiert!”-Wettkampf teilnehmen.

Proberaum für eine Schülerband

Ein weiteres Projekt, das vorgestellt wurde, ist die Einrichtung eines Proberaums für eine Band im Keller des A-Gebäudes. “Am Honterus-Lyzeum ist es schon seit Jahren eine Tradition, dass Schüler aus Musik ein sehr ernstes Hobby machen und sich des öfteren zu Schülerbands zusammenschließen. Eine Schülerband braucht aber einen Raum zum wortwörtlichen “austoben”. Das geht zu Hause nicht sehr, außer man ignoriert die Tatsache, dass man Nachbarn hat. Eltern halten das auf die Dauer auch nicht aus. Daher wollen wir diesen Raum für die Schüler schaffen. Wir haben auch schon Interessenten unter den Lyzeanern. Die Leitung der Schule war sehr entgegenkommend. Mitte Herbst wollen wir die Einrichtung starten”, berichtete Robert Marian.

Im Anschluss an die Berichterstattung haben die Mitglieder einen neuen Vorstand und Rechnungsprüfer für die nächsten zwei Jahre gewählt. Der neue Vorstand besteht aus Ioana Muscan, Paul Binder und Rob Marian als Vorsitzender. Herwig Arvay hat sich einverstanden erklärt, den Alumni- Club zu unterstützen und wurde zum neuen Rechnungsprüfer gewählt.

Im Abschluss lud der Vorsitzende des Alumni-Clubs alle ehemaligen Honterianer ein, dem Club beizutreten. Der „Honterus Alumni-Club“ ist der Absolventenverein des Honterus-Lyzeums. 2016 gegründet, hat der Verein als Ziel, ein Netzwerk von Honterianern zu werden, um die Schüler, Absolventen und die Schule zu unterstützen und zur Entwicklung von Kronstadt beizutragen. Interessenten können sich per E-Mail an honterus.alumni.club@gmail.com wenden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*