Neustädter Kammermusikfestival

Dienstag, 30. Mai 2017

Kronstadt – Im Rahmen der IV. Auflage des Neustädter Kammermusikfestivals findet am Samstag, dem 17. Juni, ab 19 Uhr, in der evangelischen Kirche von Neustadt/Cristian ein Mozart-Konzert statt. Es tritt das von Prof. Radu Hamsea geleitete Ensemble „Camerata Neustadt“ auf. Als Solisten wirken zwei Lehrkräfte der Musikhochschule Lübeck mit: Prof. Diethelm Jonas (Oboe) und Sergej Tscherepanow (Orgel). Das Festival wird alljährlich von Paul Hamsea in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Neustadt und dem Bürgermeisteramt Neustadt veranstaltet. Der heute in Deutschland als Musiklehrer wirkende Paul Hamsea will durch dieses Festival das Kulturleben in Neustadt und im Burzenland fördern. Es ist gleichzeitig auch ein Ausdruck der Wertschätzung für die kulturellen Werte sowohl der Siebenbürger Sachsen als auch der Rumänen aus Neustadt und unterstreicht die Verbindung von Paul Hamsea zu seiner Heimat. Das Festival, wie auch die „Musica barcensis“-Konzertreihe, sind ein guter Anlass, die Neustädter Orgel einem breiteren Publikum bekannt zu machen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*